Sie sind hier: Region >

Nach Zusammenstoß zweier Radlerinnen: Polizei sucht Beteiligte



Wolfsburg

Nach Zusammenstoß zweier Radlerinnen: Polizei sucht Beteiligte


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einer Karambolage zweier Fahrradfahrerinnen am Sonntagmittag auf einem Radweg zwischen der Bundesstraße 188 und dem Allersee.



Eine 24 Jahre alte Wolfsburgerin war zusammen mit einem gleichaltrigen Bekannten unterwegs, als eine noch unbekannte Radfahrerin aus einer entgegenkommenden Gruppe von mehreren Fahrradfahrern die 24-Jährige touchierte. Die Wolfsburgerin stürzte und verletzte sich. Ein Mann habe ihr noch eine Flasche Wasser und ein Pflaster gereicht. Erst im Nachhinein haben sich im Klinikum ernstere Verletzungen gezeigt. Neben Abschürfungen erlitt die 24-Jährige eine Kieferprellung und eine Gehirnerschütterung.

Die gesuchte Unfallbeteiligte sei weiter gefahren, so ein Beamter. Die Wolfsburgerin war auf dem Radweg entlang der B 188 aus Vorsfelde gekommen und gegen 13 Uhr kurz vor der Vorsfelder Westumgehung nach links auf den Weg zwischen den Feldern zum Allersee eingebogen, als es zu dem Unfall kam. Daher bitten die Ermittler des Unfallkommissariats um Zeugenhinweise unter Telefon 05361/46460.


zur Startseite