Wolfenbüttel

Neues Spielmobil für die Stadtjugendpflege



Artikel teilen per:

06.12.2013


Wolfenbüttel. Heute erhielt die Stadtjugendpflege Wolfenbüttel einen neuen Bauwagen, der zum Spielmobil ausgebaut und entsprechend bestück werden wird. Der Baubetrieb Kümper & Schwarze war bereit kostenlos das Entladen vom Transporter zu bewerkstelligen und machte damit der Stadtjugendpflege ein besonderes Nikolausgeschenk.

Seit 22 Jahren ist das Wolfenbütteler Spielmobil von den Oster- bis zu den Herbstferien auf wechselnden Kinderspielplätzen unterwegs. Es lädt Kinder von 6 bis 12 Jahren zu offenen Spielaktionen ein und wird jährlich an mehr als 100 Öffnungstage mit durchschnittlich 25 Besucherinnen und Besuchern und mehr als 2500 Besuchskontakten hauptamtlich betreut. Seit 2010 hat Dipl. Sozialpädagoge Jens Keller sogar eine Winteröffnung, immer freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr, eingerichtet.

In diesem Jahr konnte das Spielmobil jedoch nicht mehr auf wechselnden Plätzen zum Einsatz kommen, sondern verblieb das ganz Jahr auf dem Spielplatz Wallstraße. „Es war technisch einfach nicht mehr vertretbar es im öffentlichen Verkehr von den städtischen Betrieben von einem auf den nächsten Platz ziehen zu lassen“ berichtet Stadtjugendpfleger Stephan Fabriczek, „und eine Reparatur des fast ein halbes Jahrhundert alten Bauwagens in einem vertretbaren Kostenrahmen war einfach nicht mehr möglich.“ Im Juni diesen Jahres stimmten die politischen Gremien daher der Neuanschaffung eines Bauwagens zu, der nun in den Wintermonaten noch einige Inneneinbauten erhält und mit Spiel- und Bastelmaterialien ausgestattet wird. Selbstverständlich wird es im Frühjahr zum Saisonstart eine offizielle Einweihungsfeier des neuen Spielmobil geben und in 2014 wieder wechselnde Einsatzorte im gesamten Stadtgebiet. Ein besonderer Dank gilt dem Baubetrieb Kümper & Schwarze, der das Entladen des neuen Bauwagens kostenlos mit technischem Gerät realisierte.


zur Startseite