Sie sind hier: Region >

Niedersachsens beste junge Musiker bei "Jugend musiziert"



Wolfenbüttel

Niedersachsens beste junge Musiker bei "Jugend musiziert"


Symbolbild: Privat
Symbolbild: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:




Hannover. Auch im 53. Jahr seines Bestehens zieht der Wettbewerb „Jugend musiziert“ geradezu magnetisch die talentiertesten Nachwuchsmusiker des Landes an. Rund 400 Jugendliche und junge Erwachsene wurden zum Landeswettbewerb weitergeleitet. Außerdem präsentieren sich einige Preisträger/innen bei Konzerten in Wolfenbüttel.

Vom 10. bis zum 13. März steht die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover nun ganz im Zeichen von „Jugend musiziert“. Die 400 jungen Musiker zwischen 11 und 27 Jahren haben sich bei den 19 niedersächsischen Regionalwettbewerben in mindestens einer von insgesamt zwölf Kategorien für den Landeswettbewerb qualifiziert. Dazu gehören in diesem Jahr Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets, Gesang (Pop), Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Harfen-Ensemble, Zupf-Ensemble und Alte Musik. Jetzt behaupten sich die jungen Musiker vor rund 60 Juroren und Publikum in Hannover. Alle Vorspiele sind öffentlich und kosten keinen Eintritt.


Die ersten Preisträger des niedersächsischen Landeswettbewerbs qualifizieren sich ab der Altersgruppe 3 dann automatisch für den Bundeswettbewerb, der in diesem Jahr vom 12. bis zum 19. Mai in Kassel ausgetragen wird. Außerdem präsentieren sich einige Preisträger/innen bei vier Konzerten.

17. April – 16 Uhr Landesmusikakademie Niedersachsen, Wolfenbüttel.


10. April - 16 Uhr Albert-Einstein-Gymnasium, Hameln

23. April – 16 Uhr Kirche, Ahlerstedt

04. Juni – 16 Uhr Vierländerkonzert, Landesmusikakademie Niedersachsen, Wolfenbüttel

Der Landeswettbewerb wird durch die finanzielle Unterstützung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung ermöglicht. Der Träger des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“ ist die Landesmusikakademie Niedersachsen.


zur Startseite