Nun doch: Buslinie zum Impfzentrum kommt zurück

Ab Montag und vorerst bis zum 23. Dezember setzt die KVG die Sonderlinie 641 wieder ein. Betrieben wird diese mit Kleinbussen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. In der vergangenen Woche hatte sich die Stadt Salzgitter auf Anfrage von regionalHeute.de aus wirtschaftlichen Gründen gegen die Wiederaufnahme der Sonderbuslinie zum Impfzentrum ausgesprochen. Doch nun hat man offenbar eine Lösung gefunden. Das teilt die KVG in einer Pressemeldung mit.


Lesen Sie auch: Impfzentrum öffnet wieder - Aber ohne Buslinie


Aufgrund der Wiederaufnahme des Betriebes im Impfzentrum Salzgitter wird vorerst bis zum 23. Dezember 2021 auch die Sonderlinie 641 ab Montag, 6. Dezember, wieder eingesetzt, heißt es. Es handelt sich um ein Fahrangebot mit Kleinbussen. Die Linie verkehrt SZ-Lebenstedt Bahnhof - Impfzentrum - SZ-Lebenstedt Bahnhof.

Die Nutzung ist kostenlos


Die Nutzung der Sonderlinie ist kostenlos. Es ist kein Fahrschein nötig. Der Zustieg ist nur mit medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung und zulässigem 3G Nachweis möglich.

Wie die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung ergänzt, fährt der Kleinbus während der Öffnungszeiten täglich 18 mal im Pendelverkehr vom Bahnhof zum Impfzentrum und zurück.

Umdenken im Krisenstab


Dazu Oberbürgermeister Frank Klingebiel: „Gleichwohl wenn während des Betriebs des Impfzentrums im Frühjahr und Sommer die Nutzerzahl der damals betriebenen Buslinie begrenzt war, so habe ich nach Beratung in unserem Krisenstab und nach Rücksprache mit der KVG entschieden, diese Sonderlinie erneut anzubieten. Wir wollen das Impfangebot möglichst unkompliziert für alle Bürgerinnen und Bürger anbieten. Dazu gehört neben einer festen Terminvereinbarung, die schon an den Öffnungstagen von 8 bis 14 Uhr umgesetzt ist, auch eine gute ÖPNV-Anbindung, die wir mit dem Pendelbus der KVG nun anbieten können. Ich danke der KVG für die schnelle Unterstützung. Nach einer Testphase bis zum 23. Dezember werden wir die Fahrgastzahlen auswerten und zusammen mit der KVG darüber entscheiden, ob wir diese auch im neuen Jahr weiterhin anbieten.“


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel

ÖPNV ÖPNV Salzgitter