Ökumenische Bibelwoche – Kann denn Liebe Sünde sein?

4. April 2018
Das Vorbereitungsteam von links Ulf Damm Petra Zappe Dr. Sebastian Thier Hendrik Rust Markus Lenz Dr. Volker Menke und Anja Jäkel. Foto: Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Peine
Anzeige
Peine. Die ökumenische Bibelwoche vom 9. bis 15. April steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kann denn Liebe Sünde sein?“. Sechs Kirchengemeinden organisieren insgesamt zehn Veranstaltungen rund um das wohl schönste Gefühl der Welt und freuen sich auf zahlreiche interessierte Besucher jeden Alters.

Anzeige

Die Bibelwoche startet am Montag, 9. April, um 19 Uhr, in der St.-Jakobi-Kirche mit dem Eröffnungsabend – Eine Einführung in das Hohelied der Liebe und eine kleine Reise durch die Welt der Liebeslieder mit den Pastoren Markus Lenz und Frank Niemann.

Weiter geht es am Dienstag, 10. April, um 19 Uhr in der Lutherkapelle, Am Walzwerk mit einem Filmabend mit Pastor Dr. Sebastian Thier und einer britischen Liebeskomödie.

Am Mittwoch, 11. April, um 18 Uhr, gibt es im Gemeindehaus St. Johannis Telgte, Fröbelstraße, einen Jugendabend mit Diakon Ulrich Schön und Pastor Dr. Sebastian Thier.

Am selben Tag um 19 Uhr führen Superintendent Dr. Volker Menke und die katholische Gemeindereferentin Petra Zappe im Speehaus an der Schloßstraße ein Bibelgespräch mit ihren Gästen. Tänzerisch geht es am gleichen Abend im Gemeindehaus der Friedenskirche, Eichendorffstraße weiter. Um 19.30 Uhr startet dort ein Meditativer Tanz und Bibliolog mit Renate Grobe-Bietz und Pastorin Anja Jäkel.

Am Donnerstag, 12. April, und 15 Uhr, gestaltet Pastor Markus Lenz einen Seniorennachmittag im Gemeindehaus der Friedenskirche. Um 19 Uhr am selben Tag laden der Pastor der Christuskirche, Ulf Damm, und der katholische Pfarrer Hendrik Rust zum Bibelgespräch in die Christuskirche am Rosenhagen ein.

Romantik beim Abend der Liebe

Ganz romantisch wird es dann am Freitag, 13. April, um 19 Uhr beim Abend der Liebe im Modehaus Schridde, Am Markt. Lesungen von Ulrich Jaschek und Harfenmusik von Christiane Rosenberger sowie Geschichten von Gemeindereferentin Petra Zappe und Pastor Markus Lenz sorgen bei Wein und Käse für einen Wochenausklang voller Liebe.

Am Sonnabend, 14. April, dürfen sich ab 14 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirche an Eichendorffstraße die Jüngsten mit dem Thema Liebe befassen. Die Diakoninnen Annika Schulze und Franziska Bendrien gestalten einen Kinderbibeltag.

Die Woche der Liebe endet am Sonntag, 15. April um 10 Uhr mit Gottesdiensten mit „Kanzeltausch“ in verschiedenen Kirchen.

Die Kollekten aus den Veranstaltungen der ökumenischen Bibelwoche kommen der Ambulanten Hilfe für Wohnungslose zugute.

Medienpartner
Anzeigen

Anzeigen