whatshotTopStory

Öleinsatz in Fümmelse - Tank musste abgedichtet werden


Foto: Thorsten Raedlein
Foto: Thorsten Raedlein Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

26.08.2017

Fümmelse. Am späten Freitagmittag wurde zunächst die Ortsfeuerwehr Fümmelse zu einem Einsatz an den Nordring gerufen - dort war ein Heizöltank undicht, und die darunter gelegene Wanne im Keller lief auch bereits voll. Durch die Ortsfeuerwehr wurden Abdichtungsmaßnahmen vorgenommen und Bindemittel aufgebracht.



Parallel hierzu wurde bereits über die Integrierte Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel versucht, eine Fachfirma zum Abpumpen des Tanks zu erreichen.


"Gegen 13:30 Uhr forderte der Einsatzleiter aus Fümmelse die Gefahrguteinheit der Stadt Wolfenbüttel zur weiteren Unterstützung nach", berichtet Pressesprecher Tobias Stein von der Feuerwehr Wolfenbüttel. Die Mitglieder dieser Einheit besetzen unter anderem den kreiseigenen Gerätewagen-Gefahrgut, der in Wolfenbüttel stationiert ist sowie weitere Sonderfahrzeuge aus der Feuerwache. Ebenso gehört die Ortsfeuerwehr Wendessen mit zu dem Gefahrgutzug.

Durch die Feuerwehr wurde der Tank nochmals abgedichtet und im späteren Verlauf die Einsatzstelle an die Untere Wasserbehörde des Landkreis Wolfenbüttel übergeben. Beamte des Polizeikommissariat Wolfenbüttel befanden sich ebenfalls mit an der Einsatzstelle.


zur Startseite