Peine

Osterlager Friedensau: Peiner Polarsterne waren dabei


Die Peiner Polarsterne Ortsgruppe Bierbergen nahm am fünftägigen Osterlager in Friedensau teil. Foto: Seiner Polarsterne
Die Peiner Polarsterne Ortsgruppe Bierbergen nahm am fünftägigen Osterlager in Friedensau teil. Foto: Seiner Polarsterne

Artikel teilen per:

10.04.2018

Peine. Auch in diesem Jahr nahmen die Peiner Polarsterne Ortsgruppe Bierbergen am fünftägigen Osterlager in Friedensau (Sachsen-Anhalt) teil. Es trafen sich zirka 300 Pfadfinder aus allen Bundesländern um gemeinsam das Osterfest zu verbringen.



Beim Geländespiel am Tag und in der Nacht konnten die Pfadfinder ihr Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die einzelnen Gruppen boten verschiedene Workshops an, die sehr intensiv genutzt wurden. Die Polarsterne bauten mit den Pfadis Holzschwerter, welche anschließend mit Messer und Schleifpapier bearbeitet wurden. Die Nächte waren sehr kalt, so dass sich die Teilnehmer so manchen Morgen schon um 5 Uhr in der Rainbow (Gemeinschaftszelt) einfanden um sich bei einem Lagerfeuer aufzuwärmen. Trotz der Kälte und des Regens gab es kein Klagen und selbst die jüngsten Polarsterne gaben nicht auf und blieben bis zum Ende des Lagers. Freudig gewannen die Peiner Pfadfinder in Friedensau den Pokal für den größten Gruppenzuwachs im Osterlager 2018. Glücklich zu Hause angekommen, begannen sofort die Vorbereitungen für das diesjährige Himmelfahrtslager im Rangerlager Welle bei Hamburg.


zur Startseite