Sie sind hier: Region >

Paritätischer Wolfenbüttel bekommt 3.800 Masken gespendet



Paritätischer Wolfenbüttel bekommt 3.800 Masken gespendet

Die Masken wurden vom Braunschweiger Unternehmen ETT zur Verfügung gestellt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Wolfenbüttel. Mit seinen verschiedenen kundennahen Angeboten ist der Bedarf an FFP2-Masken beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in Wolfenbüttel hoch. Umso mehr freut sich der Wohlfahrtsverband nun über die großzügige Maskenspende vom Braunschweiger Unternehmen ETT (Elektronik- und Technik-Großhandel). Dieses stellte dem Paritätischen kostenlos rund 3.800 zertifizierte FFP2-Masken zur Verfügung, die nun den Mitarbeitern in den Bereichen Schulassistenz, Essen auf Rädern, Ambulant Betreutes Wohnen und in den hauswirtschaftlichen Diensten zur Verfügung gestellt werden können. Dies berichtet der Paritätische in einer Pressemitteilung.



Darüber hinaus sollen die Masken auch an die Mitglieder der Selbsthilfegruppen unter dem Dach des Paritätischen Wolfenbüttel weitergegeben werden, um diese bei ihren Treffen zu schützen.


zum Newsfeed