Parkplatz mit dem Handy finden: Startup erhält CEBIT-Preis

13. Juni 2018
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek verleiht den Hauptpreis des CEBIT Innovation Award 2018 an das Team von AIPARK. Foto: Deutsche Messe
Anzeige

Hannover. Das Braunschweiger Startup AIPARK hat den mit 50.000 Euro dotierten Hauptpreis des von Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Deutscher Messe AG zum sechsten Mal verliehenen CEBIT Innovation Award gewonnen. Das teilt das Preisbüro des CEBIT Innovation Awards in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige

Die mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Auszeichnung wird an Nachwuchsentwicklerinnen und -entwickler vergeben, die die Fachjury besonders von ihren innovativen IT-Ideen überzeugen konnten.

Das Team um Johannes Riedel und Mathias Rudnik erhält den mit 50.000 Euro dotierten Hauptpreis für seine App AIPARK. Die Entwicklung unterstützt Autofahrerinnen und -fahrer bei der Parkplatzsuche: Die App zeigt an, wo in der Nähe freie Parkplätze zu finden sind. Dabei wird ein dynamischer Datenpool verwendet, in dem rund 60 Millionen Parkplätze verzeichnet sind. Dadurch können der Verkehr in Städten verringert und die Umweltbelastung reduziert werden. Im Rahmen der CEBIT Welcome Night am 11. Juni überreichte Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, den ersten Preis persönlich an das Team von AIPARK.

„Ideen zeugen von großer Kreativität“

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek sagte bei der Preisverleihung: „Ich bin von den kreativen Ideen und ihrer nutzerfreundlichen Umsetzung beeindruckt. Hier wurde auf intelligente Weise das technisch Mögliche mit den Belangen des Alltags verbunden. Ich gratuliere allen Preisträgern, die mit ihren Arbeiten eindrucksvoll belegen, wie Digitalisierung unser Leben verbessern kann.“

Jurymitglied Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, der als Vorsitzender der Geschäftsführung und technisch-wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) tätig ist, betonte die große Aktualität der vorgestellten Ideen: „In diesem Jahr spielte der Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz bei den Preisträgern eine große Rolle – von der innovativen Lösung zur Parkplatzsuche bis hin zum Sicherheitscheck für Webanwendungen. Die Jury war begeistert, weil bei allen Prämierungen der Mensch weiterhin im Mittelpunkt aller Digitalisierungslösungen steht.“

Die nächste Runde startet

Auch in Zukunft werden mit dem CEBIT Innovation Award kreative und hochtechnisierte Entwicklungen ausgezeichnet. Interessierte Teams können sich bereits jetzt für die neue Ausschreibungsrunde des CEBIT Innovation Awards 2019 über die Website www.cebitaward.de bewerben. Teilnahmeschluss ist der 1. November 2018.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen