Parkplatzunfälle: Zeugen zu Unfallfluchten gesucht

13. Juni 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Peine. Zu gleich zwei Verkehrsunfallfluchten kam es am vergangenen Dienstag, teilt die Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel mit.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte im ersten Fall am Dienstag, in der Zeit zwischen 12.10 Uhr und 12.30 Uhr, einen auf dem Parkplatz des E-Centers abgestellten VW Passat. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke stieß der Fahrer gegen das rechte Heck des Passat und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von zirka 2.000 Euro zu kümmern.

Hinweise:

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Ilsede, Telefon 05172/ 410930, in Verbindung zu setzen.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Dienstag, in der Zeit zwischen 20.10 Uhr und 21.10 Uhr, in der Heinrich-Hertz-Straße in Peine, Parkplatz Kaufland. Ein zur Zeit unbekannter Fahrzeugführer beschädigte, vermutlich beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke, einen auf einem der Behindertenparkplätze abgestellten Kia Rio an der vorderen linken Fahrzeugseite. Der Fahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 1.500 Euro zu kümmern.

Hinweise:

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen