whatshotTopStory

Paten gesucht

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

14.08.2014


Schöppenstedt. Immer häufiger kommt es in Schöppenstedt zu mutwilligen Beschädigungen an verschiedenen Kunstwerken. Nun sucht das Personalmarketing Paten, die sich um die gebeutelten Objekte kümmern.

"Leider stellen wir in letzter Zeit fest, dass verschiedene Kunstwerke in der Stadt zerstört oder gar gestohlen werden. Auch die grünen Beschriftungstafeln werden entfernt. Das ist sehr ärgerlich. Wir sind froh, dass wir Schöppenstedt und die Till-Region auf einen guten Weg bringen und dann sowas", gibt Schöppenstedts Samtgemeindebürgermeisterin Ruth Naumann an. Die auch Vorsitzende des Fördervereins ist.

"Ständig müssen wir Dinge austauschen und reparieren. Das geht immer zu Lasten des Fördervereins. Wir kommen für die Erneuerungen auf und müssen die Kosten tragen. Ich weiß gar nicht, wie oft wir schon das neunteilige Bild am Rathaus repariert haben. Da werden einfach einzelne Felder raus gerissen oder getreten", so Dag Wachsmann vom Förderverein.

"Es wäre eine schöne Sache, wenn wir so etwas wie Paten für die Objekte hätten. Bürger, die auf die Sachen aufpassen und sie vielleicht ein wenig pflegen. Und unbedingt die Polizei rufen, oder uns bescheid sagen, wenn sie eine Beschädigung gesehen haben", so Naumann.

Wer eine solche Patenschaft übernehmen möchte, kann sich beim Förderverein Regionalmarketing e.V unter (05332) 938-119 melden.


zur Startseite