Paul Joses und Stephan Kießling live in der Kommisse

14. März 2018
Paul Joses und Stephan Kießling gastieren auf der bluenote-Bühne. Foto: bluenote e.V.
Anzeige

Wolfenbüttel. Am Samstag, 24. März um 20 Uhr ist der schottische Liedermacher und Musiker Paul Joses wieder zu Gast in der Wolfenbütteler Kommisse. Natürlich hat er auch wieder den Ausnahme-Gitarristen Stephan Kießling dabei, wie der Verein bluenote in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Anzeige

Vielen wird der „kleine Schotte“ mit der großen Stimme noch vom „Concert for Chris Jones 2017“-Festival oder von den Konzerten in den vergangenen Jahren noch in sehr guter Erinnerung geblieben sein. Nun ist er mit Stephan Kießling zurück und feiern auf der Bluenote-Bühne ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum .

Paul Joses wurde 1953 in Dumbarton, einem kleinen Ort 20 km von Glasgow, in Schottland geboren. Es zog ihn schon vor vielen Jahren nach Deutschland; ein paar Jahre Berlin, Göttingen und Nürnberg, nie lange am selben Ort; immer auf der Suche. Ein Plätzchen zum Leben hat Paul in der Nähe von Paderborn gefunden. Von dort aus zieht er durch die Lande und erzählt seine musikalischen Geschichten. Als Folk- und Rockmusiker, jedoch hauptsächlich als Interpret seiner eigenen Lieder, tourte der Sänger und Gitarrist auch in der Schweiz, Holland und Großbritannien. Seit Jahren hat er erfolgreiche Auftritte in vielen Städten Deutschlands.

Seine erste LP veröffentlichte er 1976 in London, es folgte die Single „You don`t know“. Außerdem wirkte er auf dem Sampler „Berlin Folkberg `83“ mit, und für seine Rockoper „AM Stereo“ erhielt Paul Joses einen Preis beim Berliner Senats-Wettbewerb „Berlin-Rock-News `83“. Mittlerweile erscheinen einige seiner Lieder auf den CD`s anderer bekannter schottischer Interpreten, und in Songbooks über schottische Liedermacher fehlen auch Songs von Paul Joses nicht.

Beeindruckendes Zeugnis der Songschreiberqualitäten von Paul Joses

1994 begann ein völlig neuer Abschnitt in der musikalischen Laufbahn des Paul Joses. Nach Gründung des Trios „Paul Joses Band“ mit Stephan Kießling an der Gitarre und Thommy Heinecke an Mandoline und Akkordeon, begann er neben nach wie vor zahlreichen Live-Aktivitäten, endlich sein schier unerschöpfliches Repertoire an alten und neuen Liedern verstärkt auf Tonträger zu bringen. Mittlerweile 5 Studio-CD´s und ein Live-Album sind beeindruckendes Zeugnis der Songschreiberqualitäten von Paul Joses und der Studioarbeit der beteiligten Musiker in den letzten Jahren.

Nicht unerheblichen Anteil am Gelingen der CD`s haben bekannte Instrumentalisten aus der bekannteren deutschen und britischen Folkgilde, wie Ian Melrose, Jez Luton und Jens Komnick. Seit 1998 treten Paul und Stephan als Duo auf, wobei sie sich hin und wieder bei passenden Gelegenheiten zu einer kompletten Band vervollständigen. Mit Stephan Kießling hat Paul Joses den passenden Mitmusiker und Freund gefunden. Durch sein einfühlsames und dynamisches Spiel auf Gitarren allermöglichen Bauart (akustisch, elektrisch und auch Dobro) und seiner zweiten Gesangsstimme werden die Songs sowohl musikalisch untermalt als auch solistisch akzentuiert. Live sind sie immer wieder ein Erlebnis. Neben der beeindruckenden musikalischen Darbietung des Joses Songs durch die beiden Musiker, versteht es Paul außerdem, im Konzert immer wieder, das Publikum durch „Erzählen“ der Story der Lieder und sein zum Teil recht außergewöhnliches Entertainment in seinen Bann zu ziehen.

Es ist einfach ein sehr unterhaltsames Ereignis, diese beiden Musiker auf der Bühne zu erleben. Zu ihrem 20jährigen Bühnenjubiläum als Duo haben die beiden ein ganz besonderes Programm zusammengestellt.Karten gibt es bei der Touristinfo Wolfenbüttel, bei „reservix“ oder „ADTicket“ im Internet und an jeder Konzertkasse. Restkarten können – soweit noch vorhanden, an der Abendkasse erworben werden.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen