whatshotTopStory

Pflegeschule begrüßt 62 neue Azubis im Klinikum


Die neuen Pflegeschüler des Kurses S 17/20 im Klinikum Wolfsburg. Fotos. Klinikum Wolfsburg
Die neuen Pflegeschüler des Kurses S 17/20 im Klinikum Wolfsburg. Fotos. Klinikum Wolfsburg

Artikel teilen per:

03.10.2017

Wolfsburg. Die Pflegeschule des Klinikums Wolfsburg begrüßt zwei neue Ausbildungskurse. Im Juli nahmen 30 Schüler eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger auf. Anfang September startete ein integrierter Kurs, in dem neben 18 Gesundheits- und Krankenpflegern auch 14 Schüler im Ausbildungsbereich Kinderkrankenpflege ausgebildet werden.



Dies teilte die Pressestelle des Klinikums Wolfsburg mit. „Im Namen des Kollegiums begrüßen wir die neuen Pflegeschüler ganz herzlich und wünschen einen guten Start in die Ausbildung“, erklärt die stellvertretende Pflegeschulleiterin Elke Josch.

Die Schüler aus dem Juli-Kurs sind bereits im ersten praktischen Einsatz auf den Stationen im Klinikum Wolfsburg „Während der ersten Theoriephase besuchte der Kurs die Sonderausstellung Manometer im Phaeno. Verschiedene Experimentierstationen rund um den menschlichen Körper sorgten somit für eine bessere Verknüpfung der Lerninhalte. Die Pflegeazubis aus dem Kurs S 17/20 beschäftigen sich im Einführungsblock derzeit mit Themen wie Körperpflege, Nahrungsaufnahme, Hygiene und Gesundheitsfürsorge. Aber auch Anatomie und Physiologie sowie das Messen von Puls und Blutdruck stehen bereits auf dem Unterrichtsplan“, so Josch.


Die neuen Pflegeschülerinnen und Schüler des Kurses J 17/20 vor dem Phaeno in Wolfsburg. Foto:


zur Startseite