Sie sind hier: Region >

Polizei Goslar erhält 20 Teddys für ihre tolle Aufklärungsarbeit



Goslar

Polizei Goslar erhält 20 Teddys für ihre tolle Aufklärungsarbeit


v.l.n.r.: Rainer Walke, Nicolas König, Anne Reinke, Martin Schulze
v.l.n.r.: Rainer Walke, Nicolas König, Anne Reinke, Martin Schulze Foto: Polizei Goslar

Artikel teilen per:

Goslar. Für ihr Engagement bei der Verkehrserziehung von Kindern erhält die Goslarer Polizei den Präventionspreis des Aktion Kinder-Unfallhilfe Vereins.



Einen Preis für ein Projekt, das die Verkehrssicherheit von Kindern erhöht und das Verständnis für Regeln im Straßenverkehr weckt ist der Polizeiinspektion Goslar verliehen worden. Der Verkehrssicherheitsberater ( VSB ) Martin Schulze hat das Projekt „Süss und Sauer“ für den jährlich zu verleihenden Präventionspreis „Roter Ritter“ des Hamburger Vereins „Aktion Kinder- Unfallhilfe e.V.“ vorgeschlagen. Die mit dem Projekt betrauten Polizeikommissare Anne Reinke und Nicolas König ( Einsatz und Streifendienst der PI Goslar ) sowie Polizeioberkommissar Martin Schulze konnten eine Urkunde und 20 kleine plüschige Helfer in Empfang nehmen. Die Teddys werden nun auf die Kommissariate und Stationen verteilt und sollen genutzt werden, um Kindern, welche Opfer von Gewalt geworden sind, Trost zu spenden.

Seit Februar 2013 betreibt die PI Goslar das Präventionsprojekt „Süß und Sauer“. Die Aktion soll in erster Linie die Verkehrssicherheit von Kindern erhöhen und das Verständnis für Regeln im Straßenverkehr wecken. Im Rahmen von Verkehrskontrollen vor Schulen und Kindergärten, rügen bzw. belohnen die Kinder gemeinsam mit Polizeikommissarin Anne Reinke und Polizeikommissar Nicolas König (PI Goslar) das Verhalten der Fahrzeugführer.Durch tatkräfte Unterstützung der Stadt Goslar wird bei diesen Kontrollen die Geschwindigkeit vor den Einrichtungen überwacht.


Die Form der „Bestrafung“ bzw. „Belohnung“ setzt hier auf die Kreativität der Kinder. So gab es in der Vergangenheit z.B. Kontrollen mit „schwarzen und weißen Schäfchen“ oder es wurden „traurige oder lachende Smileys“ verteilt.

Im Jahr 2016 wurden vier Projekttage bei den Kindergärten in Jerstedt und Hahndorf durchgeführt. Im Zuge der Kontrollen konnten 43 Belohnungen und 26 Rügen verteilt werden."





vorn Anne Reinke, hinten von links nach rechts: Martin Schulze, Nicolas König, Rainer Walke Foto: Polizei Goslar




von links nach rechts: Rainer Walke, Anne Reinke, Nicolas König, Martin Schulze Foto: Polizei Goslar







zur Startseite