whatshotTopStory

Polizei-Nachwuchs: Alina Konrad und Lina Heidrich stellen sich vor

von Max Förster


Lina Heidrich (links) und Alina Konrad in einem Interview mit regionalHeute.de. Foto: Robert Braumann
Lina Heidrich (links) und Alina Konrad in einem Interview mit regionalHeute.de. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

20.05.2016


Wolfenbüttel. Alina Konrad (18) und Lina Heidrich (17) wollen im Oktober ihr Polizeistudium antreten. Derzeit absolvieren sie ihr praktisches Jahr im Polizeikommissariat Wolfenbüttel (regionalHeute.de berichtete). Was die beiden seit Beginn ihres praktischen Jahres bereits erlebt haben, wie ihre Vorstellungen von dem Beruf sind und was noch auf sie zukommt, das verraten die beiden angehenden Polizeistudentinnen in einem Video-Interview mit regionalHeute.de

Lina hat bereits bei einem Zukunftstag erste Eindrücke in den Polizeiberuf gewinnen können. Mit Hilfe eines anschließenden Schülerpraktikums in der Polizeistation Schöppenstedt sammelte sie weitere wertvolle Erfahrungen, die sie bestärkt haben, sich bei der Polizei zu bewerben, so die 17-Jährige. Bei der 18-jährigen Alina hingegen fiel die Entscheidung recht spontan, erklärte sie. Als sie sich jedoch näher mit der Polizei beschäftigt hat, sprach sie das vielfältige Angebot an. So habe sie sich dazu entschieden, sich bei der Polizei zu bewerben, um zu schauen, ob es das Richtige für sie ist. Dies habe sich mit dem Praktikum jetzt auch bestätigt, so Alina.

Hier gibt es das Video-Interview mit Alina Konrad und Lina Heidrich sowie Frank Oppermann zu sehen:


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/zwei-nachwuchskraefte-fuer-die-polizei-wolfenbuettel/


zur Startseite