Sie sind hier: Region >

Polizei setzt Sprayer fest



Braunschweig

Polizei setzt Sprayer fest

von Polizei Braunschweig


Symbolbild: Robert Braumann
Symbolbild: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Dank der Hinweise einer aufmerksamen Anwohnerin konnte eine Zivilstreife in der Nacht zum Freitag letzter Woche im Bereich Sielkamp einen Farbschmierer stellen.

Anschließend durchsuchten die Fahnder das Zimmer des polizeibekannten 19-Jährigen in der elterlichen Wohnung. Dort stellten die Beamten Skizzen und Vorlagen des Jugendlichen sicher. Inzwischen werfen die Beamten der Ermittlungsgruppe "Graffiti" dem polizeibekannten Beschuldigten weitere Farbschmierereien am schwarzen Berge vor. Als sie in der Nacht verdächtige Geräusche auf der Straße hörte, rief die Zeugin die Polizei. Die Zivilstreife traf auf den 19-Jährigen, der zunächst zugab, einen Altkleidercontainer besprüht zu haben. In einem Rucksack, den er dabei hatte, fanden die Beamten Farbstifte, Handschuhe, eine Sturmhaube und diverse Spraydosen. Bei einer späteren Absuche des Tatortes am Sielkamp entdeckten Ermittler eine weitere beschmierte Müllschleuse und mehrere auf gleiche Weise beschädigte Balkonbrüstungen an den Häusern. Der Schaden dürfte mehrere Tausend Euro ausmachen. Die Beamten der Ermittlungsgruppe "Graffiti" bitten darum, Schmierereien umgehend anzuzeigen und bei Beobachtungen sofort die Polizei zu rufen. Denn es bleibt nicht bei Einzeltaten. Oft können die Ermittler dem Beschuldigten danach gleich eine ganze Serie von Schmierereien zuordnen .


zur Startseite