Salzgitter

Polizei stoppt Klein-LKW: Kennzeichen seit 2019 ungültig

Gegen den 66-jährigen Fahrer wurden mehrere Verfahren eingeleitet.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

31.12.2020

Salzgitter-Beddingen. Mit an seinem Klein-LKW angebrachten sogenannten "roten Kennzeichen" wurde am Mittwochnachmittag, 14:45 Uhr, ein 66-jähriger Salzgitteraner auf der Straße Am Klint einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass die verwendeten Kennzeichen schon im Jahr 2019 ihre Gültigkeit verloren hatten, so dass kein Versicherungsschutz mehr bestand. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Auch handelte es sich bei der von dem Mann unternommenen Fahrt offenbar nicht um eine Probe- oder Überführungsfahrt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, außerdem wurden die Kennzeichen sichergestellt. Mehrere Verfahren, unter anderem wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungs- und das Kraftfahrzeugsteuergesetz wurden eingeleitet.


zur Startseite