Sie sind hier: Region >

Polo prallt gegen Baum: 38-Jähriger schwer verletzt



Gifhorn

Polo prallt gegen Baum: 38-Jähriger schwer verletzt

Der Fahrer war am Donnerstagmorgen bei Ahnsen von der Straße abgekommen. Die L414 musste voll gesperrt werden.

Das Auto war frontal gegen einen Baum geknallt.
Das Auto war frontal gegen einen Baum geknallt. Foto: Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen/Carsten Schaffhauser

Artikel teilen per:

Ahnsen. Schwer verletzt wurde der 38-jährige Fahrer eines VW Polo bei einem Verkehrsunfall am heutigen Donnerstagmorgen am Schulzentrum Meinerser Gajenberg. Das teilt die Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen in einer Pressemitteilung mit.



Gegen 7.30 Uhr kam es zu dem schwerwiegenden Unfall. Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Seershausen kommend auf der Landesstraße 414 in Richtung Meinersen unterwegs. Kurz vor der Einfahrt des Busbahnhofes des Schulzentrums kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Nach ersten Informationen sollte der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sein. Die Feuerwehren aus Ahnsen, Seershausen, Meinersen und Leiferde wurden alarmiert.

L414 voll gesperrt


„Als wir am Einsatzort eintrafen, war der Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreit“, so Mark Ragwitz, Ortsbrandmeister von Seershausen und Einsatzleiter. „Die noch auf der Anfahrt gewesenen Wehren konnten die Einsatzfahrt abbrechen.“ Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Straßensperrung und reinigte auch diese von Trümmerteilen. Um den schwer verletzten Mann kümmerten sich die Teams zweiter Rettungswagen und ein Notarzt, er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Bergungsarbeiten war die Landesstraße kurzzeitig voll gesperrt.


zur Startseite