whatshotTopStory

Freigesprochen: Prüflinge aus dem Gastgewerbe feiern ihre Abschlüsse

von Sina Rühland


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

04.02.2015


Braunschweig. Sie haben die Zeugnisse in der Tasche und dürfen sich nun Köche, Hotelfachkräfte oder Restaurantfachkräfte nennen. Die 64 Prüflinge aus dem Gastgewerbe sind nun offiziell ausgebildet und werden in das Berufsleben entlassen. Bei der Abschlussfeier der IHK erhielten die Absolventen ihre Zeugnisse. 

„Die Freisprechung ist der Höhepunkt Ihrer Berufsausbildung – dieser Tag ist Ihr Tag. Die Notwenigkeit von Ausbildungen zeigt sich in den Betrieben, die sich auf fachgerechte Qualität festlegen. Wir können stolz auf unser deutsches Ausbildungssystem sein“, so Thomas Pfeifer, DEHOGA-Bezirksverbandsvorsitzender.



Anlässlich der Abschlussfeier sprachen auch der DEHOGA-Präsident Hermann Kröger, IHK-Vizepräsident Joachim Wrensch sowie Carius Novàk, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses DEHOGA Niedersachsen. Bevor die feierliche Zeugnisausgabe vollzogen wurde, thematisierten die Redner die Zukunft des Gastgewerbes im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel. Sie informierten die Absolventen über Weiterbildungsmöglichkeiten, Fachkräftemangel und die Option des Selbstständigmachens. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde der feierliche Tag mit einem Sektempfang abgeschlossen.


zur Startseite