Helmstedt

Robert Sarazin Blake spielt nordamerikanischen Folk im Pferdestall


Fotos: Robert Sarazin Blake
Fotos: Robert Sarazin Blake Foto: Robert Sarazin Blake

Artikel teilen per:

05.04.2018

Helmstedt. Eine charismatische Stimme, eine abgewetzte Gitarre und viele schillernde Geschichten, die erzählt werden wollen. Robert Sarazin Blake ist ein nordamerikanischer Singer-Songwriter, der sich in über zwanzig Jahren nicht nur in Kanada, Schottland, England, Norwegen, sondern auch in zahlreichen deutschen Städten eine stetig wachsende Fangemeinde erspielt hat.


Am Freitag, den 13. April, kommt er auch nach Helmstedt und wird ab 20 Uhr im Pferdestall zu hören sein. Eingeladen hat ihn Dirk Stein-Bosse, selbst passionierter Musiker und Clubmitglied im Pferdestall, der Blake schon auf einigen Konzerten erleben durfte. Robert Blake´s Songs atmen den Geist von Bob Dylan, Lou Reed oder Joni Mitchell, jedoch durchtränkt er seinen melodiösen Folk auch immer wieder mit der Unruhe des Rock’n’Roll und des Punk.

[image=619057 alignleft]"Es sind Musiker wie Blake, die es schaffen, dass die Distanz zwischen dem Künstler, seinen Songs und dem Publikum so weit schwindet, bis jeder im Raum das Gefühl bekommt, Teil eines größeren Ganzen zu sein. Und wo steht geschrieben, dass geniale Konzerterlebnisse nur in den Szenekneipen der Metropolen stattfinden dürfen?", ergänzt Dirk Stein-Bosse begeistert.

Karten für das Konzert wird es für 4 bis 7 Euro an der Abendkasse geben. Weitere Informationen unter www.pferdestall-helmstedt.de und www.facebook.com/pferdestall-helmstedt.


zur Startseite