whatshotTopStory

Rundballen in Brand geraten - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

In der Nähe des Brandortes konnten eine 15-Jährige und ein 18-Jähriger festgestellt werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

25.06.2020

Peine. Im Bereich der Hollandsmühle in Peine geriet am gestrigen Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr ein Rundballen in Brand. Durch einen

Zeugenhinweis konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich mehrere Personen zeitgleich im Nahbereich des Brandes aufhielten. Die alarmierten Polizeibeamten konnten im Rahmen ihrer Fahndung eine 15-Jährige sowie einen 18-Jährigen feststellen. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Die junge Frau sei von den Beamten zur Dienststelle gebracht und ihren Eltern übergeben worden. Der Mann sei noch am Brandort wieder entlassen worden. Derzeit könne die Polizei nicht ausschließen, dass beide angetroffenen Personen aus einer Gruppe heraus den Rundballen in Brand gesteckt haben könnten. Die Polizei habe ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet.


zur Startseite