Sie sind hier: Region >

Salzdahlum bekommt Besuch aus Frankreich



Wolfenbüttel

Salzdahlum bekommt Besuch aus Frankreich


Feierliche Eröffnung auf dem Salzdahlum-Platz in Briouze Pfingsten 2015, Foto: Privat
Feierliche Eröffnung auf dem Salzdahlum-Platz in Briouze Pfingsten 2015, Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Siebzig Franzosen aus der Partnerstadt Briouze werden am kommenden Dienstag in Salzdahlum erwartet, darunter zwanzig Jugendliche, der Chor Choramuse, das Orchester Harmusica und Mitglieder des Komitees mit Bürgermeister Jean Pierre Salles an der Spitze.

Die Gäste aus der Normandie werden am Dienstagabend im Sportheim des MTV Salzdahlum willkommen geheißen, bevor sie alle in Privatunterkünfte untergebracht werden. "In den fünfzig Jahren dieser gelebten Partnerschaft mussten wir noch keinen Gast in einem Hotel unterbringen“, berichtet Wolfgang Bothe stolz, der zusammen mit seinem Komitee ein abwechslungsreiches Programm organisiert hat. Wolfenbüttel erkunden, Sehenswürdigkeiten aus der Region besuchen und eine Fahrt in eine deutsche Großstadt haben sich als Besuchsprogramm bewährt.


<a href= Das Orchester Harmusica aus Briouze beim Abspielen der Nationalhymne zum 50. Jubiläum der Partnerschaft, ">
Das Orchester Harmusica aus Briouze beim Abspielen der Nationalhymne zum 50. Jubiläum der Partnerschaft, Foto:



So werden die Gäste beim Empfang durch Bürgermeister Thomas Pink im Rathaus mit der aktuellen Flüchtlingsproblematik in Wolfenbüttel vertraut gemacht und in Leipzig können sie die Spuren der friedlichen Revolution erleben. Eine besondere Delikatesse für die Mitglieder des Chores Choramuse und für das Orchester Harmusica sind dort die öffentlichen Proben des weltberühmten Thomaner Chores. Zusammen mit dem Kirchenchor in Salzdahlum wird Choramuse in der Kirche St. Jürgens während eines Gottesdienstes auftreten. Harmusica stellt sich den Wolfenbüttelern nach dem Empfang im Rathaus in der Fußgängerzone und während des Abschlussabends im Kammerkrug Salzdahlum vor.

Die französischen Jugendlichen fahren in die Autostadt nach Wolfsburg und können sich mit den Erwachsenen an den Aktivitäten des MTV Salzdahlum und des Schießclubs beteiligen. Zusammen mit der Stadtjugendpflege werden sie mit einer Gruppe junger Flüchtlinge und Salzdahlumer Jugendlichen auf dem neu eröffneten Jugendplatz eine Spraywand erstellen, die dann dort ihren festen Platz haben wird. Mit einer Rallye durch Salzdahlum sollen sie ihre Partnergemeinde erkunden. Eine weitere Gruppe reist zum Klostergut Wöltingerode und nach Bad Harzburg. Für die Zeit in den Gastfamilien bleibt trotz des engen Zeitrahmens am Abend noch viel Raum. Das Programm ist ein Angebot an die Teilnehmer. Wer mit seinen Gästen selbst etwas unternehmen möchte, kann dieses gerne machen.


zur Startseite