whatshotTopStory

Unfall auf der Industriestraße Mitte - Fünf Verletzte

von Marvin König


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Archiv

Artikel teilen per:

07.09.2019

Salzgitter. Auf der Industriestraße Mitte kam es am Nachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos, bei dem eines der Fahrzeuge von der Straße abgekommen ist. Angaben der Berufsfeuerwehr Salzgitter zufolge wurden dabei vier Menschen leicht und eine weitere Person mittelschwer verletzt. Zum Unfallhergang gibt es noch keine genauen Erkenntnisse.


Gemeldet wurde der Feuerwehr zunächst ein Verkehrsunfall mit einer oder mehreren eingeklemmten Personen. Dies sei zum Glück nicht der Fall gewesen, wie Marcus Spiller, Sprecher der Berufsfeuerwehr Salzgitter, berichtet. Demnach haben in einem der Fahrzeuge eine Mutter mit zwei Jugendlichen gesessen, die durch den Unfall alle drei leichte Verletzungen davon trugen. Die drei Insassen konnten vor Ort behandelt werden und wurden bereits wieder entlassen. Bei dem älteren Ehepaar im gegnerischen Fahrzeug sei die Frau leicht verletzt worden, ihr Mann zog sich schwerere Verletzungen zu. Das Ehepaar wird nun in unterschiedliche Krankenhäuser transportiert.

"Wir hatten das große Glück, dass zwei Kollegen vom Rettungsdienst Wolfenbüttel mit einem Wagen zufällig vor Ort waren, sie befanden sich gerade auf dem Rückweg ins Krankenhaus. Die haben uns sehr unterstützt", bedankt sich Marcus Spiller. Weiterhin im Einsatz befanden sich die Freiwillige Feuerwehr Immendorf, die Freiwillige Feuerwehr Lebenstedt sowie beide Wachen der Berufsfeuerwehr.






zur Startseite