Sie sind hier: Region >

Sammel-Verfahren: 8 Anklagen gegen 24-Jährigen



Braunschweig

Sammel-Verfahren: 8 Anklagen gegen 24-Jährigen

von Jonas Walter


Der Prozess um insgesamt acht Anklagen gegen einen 24-Jährigen beginnt am 19. März am Landgericht. Symbolfoto: Anke Donner
Der Prozess um insgesamt acht Anklagen gegen einen 24-Jährigen beginnt am 19. März am Landgericht. Symbolfoto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Gegen einen 24-Jährigen, der aufgrund eines vorläufigen Unterbringungsbefehls in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht ist, werden vor dem Landgericht insgesamt acht Anklagen erhoben. Ihm werden unter anderem Gefährliche Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung zur Last gelegt. Prozessauftakt ist Montag, der 19. März.



Die Taten hätten sich nach Angaben des Landgerichtes Braunschweig zwischen 2016 und 2017 ereignet. So habe der Angeklagte unter anderem im März 2016 eine ihm unbekannte weibliche Person am Arm festgehalten. Erst als ein männlicher Zeuge hinzugekommen sei, habe sich die Geschädigte losreißen können. Während des Polizeitransportes habe der Angeklagte die Polizeibeamten mit Schimpfwörtern wie „Motherfucker“, „Bulle“ etc. betitelt.

Ferner habe er sich im September 2016 einer weiblichen Person, die auf einen Bus gewartet habe, genähert und sie am Oberschenkel festgehalten. Außerdem habe er sie mit dem Wort „Bitch“ beschimpft. Im Jahr 2017 sei es im Juni unter anderem dazu gekommen, dass der Angeklagte bei einer Polizeikontrolle wegen Waffenbesitzes versucht habe, sich loszureißen und dabei einem Polizisten mit der rechten Faust in das Gesicht geschlagen habe.

Weitere Delikte


Zu einer weiteren Beleidigung und einer Bedrohung sei es am 12. Juni 2017 gekommen. Und zwar habe der Angeklagte auf die Frage eines Passanten, ob er jemanden suchen würde, sinngemäß geäußert „Ich ficke deine Mutter und schlachte dich ab!“.

Am 27. Mai 2017 habe der Angeklagte einen Zeugen unvermittelt und ohne Anlass auf den Mund geschlagen. Außerdem habe der Angeklagte am 7. Juli 2017 eine männliche Person mit einem Holzknüppel geschlagen. Die Staatsanwaltschaft strebt die Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

Fortsetzungstermine der Verhandlung sind für folgende Daten angesetzt:
21. März 2018, 9 Uhr, 22. März 2018, 9 Uhr


zur Startseite