whatshotTopStory

Schlägerei am Skatepark: 14-Jährige mit Schlagstock bewaffnet


Hier kam es gestern zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen. Foto: Alexander Panknin
Hier kam es gestern zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

17.03.2017

Lebenstedt. Gleich zu zwei Auseinandersetzungen kam es am Skatepark am Rathaus zwischen Jugendlichen am gestrigen Donnerstag. In einem Fall fand die Polizei auch einen Teleskopschlagstock bei einer 14-jährigen.



Am Nachmittag, gegen 16.20 Uhr, stritten sich im Skaterpark am Rathaus ein 14- und ein 15-jähriger Jugendlicher. Der 14-Jährige soll dann dem 15-Jährigen eine brennende Zigarette auf dem Handrücken ausgedrückt haben, so die Polizei. Der Verletzte informierte darüber seine Mutter, die dann die Polizei einschaltete. Der 14-Jährige führte einen Teleskopschlagstock in der Jackentasche mit sich. Der Schlagstock wurde von den Polizeibeamten sichergestellt. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Einen weiteren Einsatz gab es im Skaterpark gegen 20.30 Uhr. Hier kam zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dann schlugen zwei bisher unbekannte männliche Personen mit der Faust einem 15-Jährigen ins Gesicht. Von den eingesetztenBeamten wurden die Personalien der noch Anwesenden aufgenommen. Die beiden Täter sollen nicht mehr dabei gewesen sein. Auch hier wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.


zur Startseite