Sie sind hier: Region >

Schnäppchenmarkt-Bilanz: Händler sind zufrieden



Peine

Schnäppchenmarkt-Bilanz: Händler sind zufrieden

von Frederick Becker


Der Schnäppchenmarkt war an alle Tagen gut besucht. Foto: Frederick Becker
Der Schnäppchenmarkt war an alle Tagen gut besucht. Foto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Kurz vor dem Ende des Schnäppchenmarktes ziehen die Händler eine posititive Bilanz.



Eine knappe Dreiviertelstunde noch, dann ist der Peiner Schnäppchenmarkt vorbei, viele Besucher nehmen den Endspurt am Sonntagnachmittag noch mit ein Teil schlendert zwischen den Ständern umher, probieren Jacken und Pullover an, andere schauen den deutschen WM-Handballern auf der Großleinwand, die extra organisiert wurde, beim Siegen zu. regionalHeute.de fragte bei den Händlern nach, wie die Geschäfte liefen.

"Wir machen beim Schnäppchenmarkt erfahrungsgemäß immer gute Umsätze, das war auch in diesem Jahr wieder so, insbesondere heute war der Markt nochmal gut besucht", resümiert Carsten Senge vom Herrenausstatter Männersache. Auch Ole Siegel, der ein Sportgeschäft betreibt und der CityGemeinschaft der Einzelhändler vorsteht, ist zufrieden. "Wir hatten auch Glück mit dem Wetter, hätte es zu viel geschneit, wären die Leute wahrscheinlich zuhause geblieben", meint er. "Dass Handball übertragen wird, ist eine tolle Sache", findet ein Kunde. "Die Frauen shoppen und die Männer gucken das Spiel", witzelt Siegel.
"Das Wochenende ist wieder gut gelaufen, ich bin zufrieden", berichtet Dunja Wittenberg. Die Inhaberin des Modehauses Schridde bietet Damenmode an. Es sei beim Schnäppchenmarkt einfach wichtig, die Kunden, die gerade durch die Auslage stöbern, aktiv anzusprechen und engagierten Service zu bieten.
Cornelia Freytag zieht ebenfalls ein positives Fazit: "Der Sonntag war sehr gut, direkt von Beginn an", freut sich die Inhaberin von Freytags, eines Geschäfts für Damenmode.


zur Startseite