whatshotTopStory

Schüler aus Frankreich besuchen Wolfenbüttel

von Anke Donner



Artikel teilen per:

17.03.2014




Landkreis. Schülerinnen und Schüler der Lycée Maximilien Sorre- Gesamtschule und der zwei Gymnasien Collège Saint Joseph und Gustave Eiffel aus der Landkreis-Partnerkommune Cachan bei Paris besuchen für eine Woche.


Insgesamt 25 französische Jugendliche  zwischen 13 und 17 Jahren besuchen das Gymnasium Große Schule und werden eine Woche lang gemeinsam mit den dortigen Schülern ein interessantes Programm erleben. Die in den Familien der deutschen Schüler untergebrachten Gäste sollen viel über das Leben in Deutschland und insbesondere in Wolfenbüttel lernen. Auf dem Programm stand auch der Besuch in der Landkreis-Verwaltung.

Vom stellvertretenden Landrat Bruno Polzin wurden die französischen Schüler samt Lehrer am Vormittag im Sitzungssaal empfangen. Polzin begrüßte die Schüler und freute sich über die jahrelange Freundschaft zu Cachan, die seit 20012 gepflegt wird. Der stellvertretende Landrat wünschte den Gästen einen schönen Aufenthalt in Wolfenbüttel und Umgebung und verteilte kleine Präsente in Form von T-Shirts und Regenschirmen.

Unter den Gästen war auch Cachans Ehrenbürger Dieter Lorenz, sowie die betreuenden Lehrer der jeweiligen Schulen, Sandra Feuge (Große Schule), Francoise Bula (Collège Saint Joseph), Emanuel Wendel (Deutschlehrer Collège Saint Joseph und Gustave Eiffel), sowie Giselher Klose als Übersetzter.

Für die Schüler ging es nach dem Besuch eine Führung in ihrer Partner-Schule und die Teilnahme am Unterricht auf dem Tagesablauf. Im Verlauf der Woche stehen weitere interessante Ausflüge und Aktivitäten an. So werden die Gäste die  Stadt erkunden, eine Stadtrallye durch Braunschweig machen und einen Nachmittag im Harz verbringen. Auch die Autostadt in Wolfsburg soll besichtigt werden. Außerdem ist eine Fahrt nach Berlin geplant. Gemeinsamer Unterricht (insbesondere Sprachaktivitäten), das Kennenlernen des Landkreises Wolfenbüttel und seiner Bewohner ergänzen das Besuchsprogramm.

Am Sonntag wird die gesamte Gruppe dann die Rückreise nach Frankreich antreten. Dort werden die deutschen Jugendlichen für eine Woche zu Gast in den französischen Familien sein.



zur Startseite