Sie sind hier: Region >

Schülerpraktikum im Landtag - Schüler begleitet Björn Försterling



Schülerpraktikum im Landtag - Schüler begleitet Björn Försterling

Neue Perspektiven und noch mehr Lust auf Politik

Der Schüler Lukas Kamm (rechts) hat in seinen drei Wochen Praktikum bei dem FDP-Landtagsabgeordneten Björn Försterling viel Neues erfahren.
Der Schüler Lukas Kamm (rechts) hat in seinen drei Wochen Praktikum bei dem FDP-Landtagsabgeordneten Björn Försterling viel Neues erfahren. Foto: FDP

Hannover. Ganz neue Einblicke und überraschende Erkenntnisse hat ein Praktikum bei dem Landtagsabgeordneten Björn Försterling dem Braunschweiger Schüler Lukas Kamm gebracht. Seine Erlebnisse hat der 16-Jährige zu der folgenden Pressemitteilung verarbeitet:



Drei Wochen lang hat der Braunschweiger Schüler Lukas Kamm Landtagsluft geschnuppert. Während eines Schülerpraktikums vom 13. Januar bis zum 31. Januar begleitete er Björn Försterling, den bildungspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag, bei seiner Arbeit. Der Schüler des Gymnasiums Raabeschule war bei Terminen Försterlings dabei und unterstützte ihn bei der Erfassung der Zahlen zur Unterrichtsversorgung in Niedersachsen.

Unerwartete Einblicke




Für den Gymnasiasten bot die Aufgabe einen unerwarteten Einblick in den Alltag der niedersächsischen Schülerinnen und Schüler – aus Politikersicht: „Auch wenn ich mich als Schüler mal über eine unerwartete Freistunde an Stelle einer Stunde Mathe oder Deutsch freue, macht es mich sauer, wenn ich sehe, dass Unterrichtsausfall an vielen Schulen in Niedersachsen keine Ausnahme, sondern der Regelfall ist. Minister Tonne nimmt die Interessen von uns Schülern und unseren Eltern nicht ernst“, bemängelt Kamm.


In der letzten Woche konnte der Praktikant die Plenarsitzungen des niedersächsischen Landtags verfolgen und hat im Rahmen eines „Takeover“ seine Eindrücke aus dem Plenum über den Instagram-Account der Julis Niedersachsen gepostet. „Ich fand es sehr interessant, in den Plenarsitzungen des Niedersächsischen Landtags die kontroversen Debatten zu verfolgen“, erzählt er. Besonders interessierten den Schüler die Anträge aus dem Bereich der Bildungspolitik.

Interesse an Politik gestiegen




Am Ende seines Praktikums zeigt sich Lukas Kamm zufrieden: „Ich habe während meines Praktikums viele spannende Einblicke in den Politikbetrieb bekommen. Während der drei Wochen ist mein Interesse an Politik noch weiter gestiegen und ich habe beschlossen, mich noch mehr politisch zu engagieren.“

Bei Interesse an einem Praktikum können sich Schülerinnen und Schüler an das Büro Försterling in Wolfenbüttel wenden. „Ich biete gerne jungen Menschen einen Einblick in die Politik und freue mich über Bewerbungen“, so Försterling. Sein Wahlkreisbüro ist unter der Mailadresse Buero.foersterling@liberale-nds.de zu erreichen.


zum Newsfeed