Sie sind hier: Region >

Schulwall halbseitig gesperrt



Wolfenbüttel

Schulwall halbseitig gesperrt


Ab Montag fahren die KVG-Linien 604, 607, 630, 790, 791, 792 und 797 in Wolfenbüttel eine Umleitung. Symbolfoto: Kai Baltzer
Ab Montag fahren die KVG-Linien 604, 607, 630, 790, 791, 792 und 797 in Wolfenbüttel eine Umleitung. Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Aufgrund von Arbeiten an einer Gasleitung muss der Schulwall ab Montag, 17. Oktober, halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird unter einer selbstregelnden Vorfahrt an der Engstelle vorbeigeführt. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, den Bereich zumindest während der Stoßzeiten zu umfahren.



In diesem Zusammenhang erinnert die Stadtverwaltung in einer Prssemitteilung an die geänderte Verkehrsführung des ÖPNV. Ab Montag fahren die KVG-Linien 604, 607, 630, 790, 791, 792 und 797 in Wolfenbüttel eine Umleitung. Die Haltestellen „Schlossplatz“, „Schulwall“ und „Finanzamt“ können nicht bedient werden. Mehrere morgendliche Fahrten der Linie 604 in Richtung Wolfenbüttel müssen acht Minuten eher beginnen, um eine pünktliche Beförderung zum Schulbeginn sicherzustellen. Durch beginnende Arbeiten an der Brücke bei Halchter muss die Linie 797 eine zusätzliche Umleitung fahren. Daher kann sie die Haltstellen „Kornmarkt“ (Ausnahme Schulfahrt S4), „Stadtbad Okeraue“ und „Lange Straße“ nicht bedienen.. Detailinformationen dazu stehen auf der Internetseite der KVG Braunschweig (www.kvg-braunschweig.de) oder gibt es in der KVG-Mobilitätszentrale am Kornmarkt.


zur Startseite