Sie sind hier: Region >

Serie: Die Wolfenbütteler Schullandschaft



Wolfenbüttel

Serie: Die Wolfenbütteler Schullandschaft

von Anke Donner


In der Serie "Die Wolfenbütteler Schullandschaft" stellen wir alle Schulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel einmal einzeln vor. Heute ist die Lessing-Realschule dran. Fotos: Max Förster
In der Serie "Die Wolfenbütteler Schullandschaft" stellen wir alle Schulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel einmal einzeln vor. Heute ist die Lessing-Realschule dran. Fotos: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Wie jedes Jahr stellt die Stadtverwaltung zum Ende des Jahres den Schulbericht vor. Auch in diesem Jahr wird so ein Überblick über die Schullandschaft gewährt. Einige Schulen, sowie Maßnahmen und Zahlen und Fakten stellen wir in der Serie zur Schullandschaft vor.



In der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel befinden sich derzeit insgesamt 15 Schulen, an denen im Schuljahr 2016/2017 5.291 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Die Schüler verteilen sich auf Grundschulen (1.663), Hauptschulen (308), Realschulen (476) und Gymnasien (2.844). Aus dem Schulbericht der Stadt geht hervor, dass die Gesamtschülerzahl im Vergleich zum Vorjahr um 183 Schüler gesunken ist.

In der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel befinden sich derzeit zwei Realschulen. Die Lessing-Realschule und die Leibniz-Realschule. Die Realschule umfasst die Schuljahrgänge fünf bis zehn. Sie vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine erweiterte Allgemeinbildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten ausrichtet sowie zu deren vertiefenden Verständnis und zu deren Zusammenschau führt. Sie stärkt selbständiges Lernen. In der Realschule werden den Schülerinnen und Schülern entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen eine Berufsorientierung und eine individuelle Schwerpunktbildung in den Bereichen Fremdsprachen, Wirtschaft, Technik sowie Gesundheit und Soziales ermöglicht. Das Angebot zur Schwerpunktbildung richtet sich nach den organisatorischen, personellen und sächlichen Gegebenheiten der einzelnen Schule; es sind mindestens zwei Schwerpunkte anzubieten. Die Schülerinnen und Schüler werden in der Realschule befähigt, ihren Bildungsweg nach Maßgabe der Abschlüsse berufs- oder studienbezogen fortzusetzen. Am Ende des zehnten Schuljahrgangs können der erweiterter Sekundarabschluss I und der Sekundarabschluss I erworben werden. An der Lessing-Realschule werden derzeit 59 Schüler unterrichtet. Von insgesamt 59 Schülerinnen und Schülern sind fünf ausländischer Nationalität. Dies entspricht einem Anteil von 8,5 Prozent.


<a href= Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist in dem Gebäude auch die Henriette-Breymann-Gesamtschule untergebracht.">
Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist in dem Gebäude auch die Henriette-Breymann-Gesamtschule untergebracht. Foto: Max Förster


Hier ein kleines Porträt der Schule


Schulleiterin: Marco Sormes (kommissarisch)
Anzahl der Lehrkräfte: 7


Anzahl der weiteren nicht-städt. pädagogischen Mitarbeiter: 1
Anzahl der Sekretärinnen: 1
Anzahl der Hausmeister: 1

Das Gebäude an der Ravensberger Straße, das die Lessing-Realschule bis heute beherbergt, wurde im Jahr 1975 ursprünglich für die Unterbringung einer Orientierungsstufe erbaut. Bis zum Jahr 2004 waren in diesem Gebäude dementsprechend sowohl eine Orientierungsstufe als auch die Lessing-Realschule untergebracht. Ab 2004 nutzte die Lessing-Realschule das Gebäude allein, bis im Jahr 2008 die fünften und sechsten Klassen des Theodor-Heuss Gymnasiums in einigen Räumen am Standort Ravensberger Straße untergebracht wurden und bis 2011 dort blieben. Die Lessing-Realschule besitzt seit 2010 eine neue Dreifachsporthalle und verfügt über ein großzügiges Außengelände. Aufgrund der Einrichtung der Henriette-Breymann-Gesamtschule am Schulstandort Ravensberger Straße mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 läuft der Schulbetrieb an der Lessing-Realschule sukzessive bis zum Ende des laufenden Schuljahres 2016/2017 aus.

Schülerzahlenentwicklung:

1995/1996: 490 Schüler
2000/2001: 502 Schüler
2005/2006: 715 Schüler (Orientierungsstufen wurden 2004 abgeschafft)
2010/2011: 544 Schüler (Gesamtschule Wallstraße wurde 2010 eingerichtet)
2015/2016: 154 Schüler (zwei Gesamtschulen in Wolfenbüttel und keine Einschulungen an der Lessing-Realschule und der Wilhelm-Raabe-Hauptschule seit 2012)


zur Startseite