whatshotTopStory

Serie: Die Wolfenbütteler Schullandschaft

von Anke Donner


In der Serie "Die Wolfenbütteler Schullandschaft" stellen wir alle Schulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel einmal einzeln vor. Heute ist die Grundschule Groß Stöckheim dran. Foto: Anke Donner
In der Serie "Die Wolfenbütteler Schullandschaft" stellen wir alle Schulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel einmal einzeln vor. Heute ist die Grundschule Groß Stöckheim dran. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

02.12.2016

Wolfenbüttel. Wie jedes Jahr stellt die Stadtverwaltung zum Ende des Jahres den Schulbericht vor. Auch in diesem Jahr wird so ein Überblick über die Schullandschaft gewährt. Einige Schulen, sowie Maßnahmen und Zahlen und Fakten stellen wir in der Serie zur Schullandschaft vor.



In der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel befinden sich derzeit insgesamt 15 Schulen, an denen im Schuljahr 2016/2017 5.291 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Die Schüler verteilen sich auf Grundschulen (1.663), Hauptschulen (308), Realschulen (476) und Gymnasien (2.844). Aus dem Schulbericht der Stadt geht hervor, dass Gesamtschülerzahl im Vergleich zum Vorjahr um 183 Schüler gesunken ist.

Zum Einschulungstermin des Schuljahres 2016/2017 wurden an den neuen Grundschulen der Stadt Wolfenbüttel insgesamt 426 Kinder eingeschult. Die Grundschule Groß Stöckheim ist eine von neun Grundschulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel. An der Grundschule werden derzeit 95 Schüler unterrichtet. Von insgesamt 95 Schülerinnen und Schülern sind 9 ausländischer Nationalität. Dies entspricht einem Anteil von 9,5 Prozent.

Hier ein kurzes Porträt der Schule:


Schulleiter: Herr Haiko Allner
Anzahl der Lehrkräfte: 8
Anzahl der pädagogischen Mitarbeiter: 2
Anzahl der Sekretärinnen: 1 (tageweise)
Anzahl der Hausmeister: 1 (Hausmeisterpool)


Zu Zeiten der Reformation wurden auch im Ortsteil Groß Stöckheim Kinder unterrichtet. Ein entsprechendes Schulgebäude wurde bereits im 17. Jahrhundert erwähnt. 1801 wurde ein neues Schulgebäude erbaut, in dem die Schülerinnen und Schüler unterrichtet wurden, bis 1927 das Gebäude der heutigen Grundschule Groß Stöckheim gebaut worden ist, in dem im Dachgeschoss auch eine Lehrerwohnung untergebracht war. Im Jahr 1994 erhielt die Schule aufgrund der gestiegenen Schülerzahlen einen Erweiterungsbau auf dem Schulgelände. Die Grundschule Groß Stöckheim ist eine verlässliche Grundschule und arbeitet eng mit der Kindertagesstätte in diesem Ortsteil zusammen. Der in der Nähe der Schule gelegene Gemeindesaal der Apostelkirchengemeinde wird zeitweise als Unterrichtsraum genutzt.

Schülerzahlenentwicklung:

1995/1996: 67 Schüler
2000/2001: 70 Schüler
2005/2006: 108 Schüler
2010/2011: 94 Schüler
2015/2016: 92 Schüler


zur Startseite