Sie sind hier: Region >

Sommer- und Lichterfest: Was für ein Erlebnis…



Sommer- und Lichterfest: Was für ein Erlebnis…

von Thorsten Raedlein





Wolfenbüttel. Es ist ohne Zweifel die Sommer-Party des Jahres, die uns am kommenden Samstag am Fümmelsee ab 15 Uhr erwartet. Die Gemeinnützige Wohnstätten und der Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 (WSV) laden zum traditionellen Sommer- und Lichterfest auf das Gelände des beliebten Natur- und Familienbades ein. Tausende Besucher aus Stadt und Landkreis werden erwartet.

<a href= Moderator und "Bingo-Bär" Michael Thürnau ist auch wieder dabei.">
Moderator und "Bingo-Bär" Michael Thürnau ist auch wieder dabei. Foto: Anke Donner




Das bunte und unterhaltsame Programm wird alle Besucher begeistern. Bei Sport, Musik, Unterhaltung und der gekonnten Moderation durch den aus dem NDR-Fernsehen bekannten „Bingo-Bären“ Michael Thürnau sollen die schönen Stunden wie im Fluge vergehen. Die Aktionen und zahlreichen Stände bieten Kurzweil für die großen und kleinen Gästen. Die Beatboyz, das Comedy-Theater Los Lachos, die Basketballer der MTV Herzöge und die Health City Ladies sorgen den Tag über für die Unterhaltung der Gäste. Der Auftritt des Helene-Fischer-Doubles Victoria am Abend (ab 21 Uhr) wird einer der Höhepunkte des Festes sein. Nicht fehlen dürfen der WSV Lichterreigen und das Höhenfeuerwerk, das den Fümmelsee erleuchten wird. Das Programm des Tages wurde von der Event-Sparte der Marc Angerstein Media GmbH aus Fümmelse organisiert.


Das Kinderprogramm findet im und außerhalb des Wassers statt. Eine Hüpfburg und der Spielplatz mit Betreuung stehen ebenfalls zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen die „Fümmelsee-Terrassen“ mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen.

<a href= Helene Fischer Double Victoria. ">
Helene Fischer Double Victoria. Foto: Veranstalter



„Wir laden alle Wolfenbütteler sehr herzlich ein, bei uns am 23. August zu Gast zu sein,” erklärt Vorstandsvorsitzender Christoph Kowollik von den Gemeinnützige Wohnstätten, der das Fest gemeinsam mit dem WSV-Vorsitzenden Rainer Porath um 15 Uhr offiziell eröffnen wird. Die seit Jahren großartige Resonanz und uneingeschränkte Beliebheit dieser Veranstaltung, weit über die Grenzen von Stadt und Landkreis Wolfenbüttel hinaus, sind das Ergebnis der sehr guten Zusammenarbeit und Kooperation zwischen den Wohnstätten und dem WSV. "Die Partnerschaft seit über zehn Jahre ist eine ganz tolle Sache", lobte WSV-Vorsitzender Rainer Porath das Engagement der Gemeinnützige. Der WSV alleine könnte ohne einen starken und verlässlichen Partner an seiner Seite ein Fest dieser Größenordnung nicht auf die Beine stellen.


zum Newsfeed