Braunschweig

Sonderwagen zum Heimspiel der Eintracht



Artikel teilen per:

06.02.2015


Braunschweig. Zum Heimspiel von Eintracht Braunschweig gegen den 1.FC Kaiserslautern am Sonntag, 8. Februar 2015 um 13:30 Uhr im Stadion an der Hamburger Straße setzt die Verkehrs-GmbH auf Bus- und bahnlinien Sonderwagen ein.

Ab ca. 11:15 Uhr fahren die Bahnen im Wechsel mit den Tramlinien M1 und Tram 2 in Minutenabständen vom Hauptbahnhof über Rathaus direkt zum Stadion. Ein zusätzlicher Sonderwagen fährt um 11:52 Uhr ab der Haltestelle "Salzdahlumer Weg" in Stöckheim über Hauptbahnhof und Rathaus ebenfalls zum Stadion. Der Einsatzwagen der Tram 2 fährt ab "Anklamstraße" im Heidberg um 12:20, der Sonderwagen der M3 ab "Weserstraße" in der Weststadt um 12:03 Uhr. Vom Norden ab Haltestelle "Heideblick" in Wenden fahren die Sonderwagen der M1 ab 12:01 Uhr direkt zum Stadion. Auf der Buslinie M29 werden ab Haltestelle "Helenenstraße" zwei Busse um 11:54 und um 12:09 Uhr eingesetzt, die über den Ring, Rudolfplatz und Hamburger Straße direkt zum Stadion fahren. Ab Veltenhof fährt der Sonderbus der Linie 414 um 12:32 Uhr, Haltestelle "Waller Weg" und auf der Linie 424 um 11:39 Uhr ab Essenrode, Haltestelle "von Hardenberg Straße" direkt zum Stadion. Nach Spielende fahren die Sonderbahnen ab Haltestelle "Stadion" in Richtung Wenden und über Rathaus in die Braunschweiger Stadtteile sowie zum Hauptbahnhof. Die gültige Eintrittskarte gilt ab 2 Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsende als Fahrausweis auf den Bussen und Bahnen in der Tarifzone 40, Stadt Braunschweig. Es gelten die Tarifbestimmungen des Tarifverbund Region Braunschweig. Immer aktuell: www.verkehr-bs.de und Telefon: 0531 383 2050 zum Ortstarif.


zur Startseite