Sie sind hier: Region >

Souveräner Start: 3:0-Sieg für die Wölfinnen gegen Frankfurt



Wolfsburg

Souveräner Start: 3:0-Sieg für die Wölfinnen gegen Frankfurt


Recht leichter Auftaktsieg für die Frauen des VfL Wolfsburg gegen den ehemaligen Riesen der Frauen-Bundesliga. Fotos: Agentur Hübner
Recht leichter Auftaktsieg für die Frauen des VfL Wolfsburg gegen den ehemaligen Riesen der Frauen-Bundesliga. Fotos: Agentur Hübner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Frauen des VfL Wolfsburg gewannen am Sonntagnachmittag zum Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FFC Frankfurt souverän mit 3:0 (1:0). 1.886 Zuschauer sahen die Tore von Pernille Harder (30.), Ewa Pajor (64.) und Alex Popp (77.) im AOK Stadion.



„Wir sind nicht so gut ins Spiel gekommen wie geplant. Zwar hatten wir schon zwei Partien absolviert, aber ein Bundesligaspiel, dann noch gegen ein Kaliber wie Frankfurt, ist schon noch etwas Anderes“, berichtete Stephan Lerch. Die Gäste hatten keine nennenswerte Chance in der ersten Halbzeit, arbeiteten aber defensiv gut. „Gegen die kompakte Spielweise des Gegners konnten wir anfangs keine Lösungen finden, haben es häufiger aus der zweiten Reihe probiert.“ Nach einer halben Stunde legte Caroline Hansen den Ball auf Pernille Harder, die zur 1:0-Führung vollstreckte (30.).

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


https://regionalsport.de/souveraener-start-30-sieg-fuer-die-woelfinnen-gegen-frankfurt/


zur Startseite