Sie sind hier: Region >

SoVD übergibt 57 Herzkissen an Braunschweiger Klinik



Braunschweig

SoVD übergibt 57 Herzkissen an Braunschweiger Klinik


Marlis Bursie, Dr. med. Irene Hainich, Edda Schliepack, Margrit Pankrath, Jutta Gröper (v. li.). Foto: SoVD
Marlis Bursie, Dr. med. Irene Hainich, Edda Schliepack, Margrit Pankrath, Jutta Gröper (v. li.). Foto: SoVD

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der SoVD in Braunschweig hat 57 Herzkissen an die Abteilung Senologie (Brustzentrum) des Klinikums Braunschweig, Celler Straße, übergeben. Edda Schliepack und Marlis Bursie (beide SoVD-Braunschweig) übergaben die von Marlis Bursie genähten Kissen an das Team der Klinik, darunter auch Oberärztin Dr. med. Irene Hainich.



Diese Kissen in Herzform lassen sich besonders gut unter den Achseln tragen und lindern bei Frauen, die wegen Brustkrebs operiert wurden, den Wundschmerz. Die Idee für solche Herzkissen für Brustkrebspatientinnen kam aus den USA. Über eine dänische Krankenschwester gelangte sie nach Deutschland. Viele Brustkrebspatientinnen nehmen das Kissen mit nach Hause und verwenden es ein bis zwei Jahre nach der Operation. Sie tragen es zum Beispiel auch im Auto unter dem Gurt.


zur Startseite