Sie sind hier: Region >

SPD: „Die neue Ampel hilft Badegästen und Bad-Betreibern“



Braunschweig

SPD: „Die neue Ampel hilft Badegästen und Bad-Betreibern“


Stadtbad, Freibad, Foto: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH
Stadtbad, Freibad, Foto: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH Foto: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH

Artikel teilen per:




Braunschweig. Die Freibäder im Raffteich und in Waggum sollen eine Ampel erhalten. Zeigt diese grün, kann im Sommer dort gebadet werden – ist sie rot, bleiben die Bäder geschlossen (regionalHeute.de berichtete). „Die Ampel wird Vorteile für Bürger und Schwimmbadbetreiber bringen“, unterstreicht SPD-Ratsherr Frank Graffstedt, stellvertretender Vorsitzender im städtischen Sportausschuss. In einer Pressemitteilung berichtet die SPD-Ratsfraktion darüber.

„Durch die Ampel können sich die Bürger im Internet oder über die Verwaltungshotline 115 frühzeitig über die Öffnung ihres Schwimmbades informieren. Dadurch ist ausgeschlossen, dass jemand überrascht vor verschlossenen Türen steht“, betont Graffstedt. Für die Bad-Betreiber bedeute die Ampel eine Entlastung: „Bleibt das Bad geschlossen, müssen die Mitarbeiter keine Überstunden aufbauen“, erklärt Graffstedt. So bleiben Kapazitäten, die Bäder bei schönem Wetter auch länger zu öffnen. „Und das Freibad Bürgerpark ist davon ohnehin ausgenommen“, sagt Graffstedt. Hier werde lediglich das Hallenbad an guten Sommertagen geschlossen.

SPD will Antrag zur Optimierung stellen


Um die Einführung der Ampel zu optimieren, wolle die SPD-Fraktion in der nächsten Ratssitzung am Dienstag, 3. Mai, jedoch ergänzende Fragen stellen. „Wir regen an, dass die Ampel-Informationen auch über Push-Medien verfügbar sind“, sagt Graffstedt. Außerdem könnten Erfahrungen aus anderen Städten hinzugezogen werden, um beispielsweise die Grundlage für mögliche Schließungen zu überprüfen.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/freibaeder-sollen-bei-schlechtem-wetter-schliessen/

https://regionalbraunschweig.de/freibaeder-bei-schlechtem-wetter-zu-fallen-jobs-weg/


zur Startseite