whatshotTopStory

Spielhallen-Räuber: Polizei sucht Zeugen der Tat

von Alexander Panknin


Die Spielhalle wurde bis auf weiteres von den Beamten geschlossen. Nun sind weitere Zeugenaussagen  notwendig. Foto: Rudolf Karliczek
Die Spielhalle wurde bis auf weiteres von den Beamten geschlossen. Nun sind weitere Zeugenaussagen notwendig. Foto: Rudolf Karliczek Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

03.01.2018

Lebenstedt. Am heutigen Mittwochmorgen kam es zu einem Überfall auf eine Spielhalle (regionalHeute.de berichtete). Die einzige bekannte Zeugin befindet sich zurzeit im Krankenhaus und ist noch nicht vernehmungsfähig, deswegen bittet die Polizei nun um weitere Hinweise.



Mittlerweile konnte die Polizei weitere Details zum Überfall herausfinden: Gegen 6.15 Uhr betraten die Täter die Spielhalle in der Chemnitzer Straße. Die 28 Jahre alte Angestellte wurde dort durch mehrere zum Teil maskierte Täter überfallen.

Es wurde Bargeld in unbekannter Höhe erbeutet. Eine Spurensuche wurde durch Beamte der hiesigen Dienststelle entsprechend durchgeführt, eine Vernehmung der Zeugin kann derzeit nicht erfolgen. Insbesondere ist die Polizei auf Zeugenhinweise angewiesen. Diese sollten bitte umgehend der Polizei in Salzgitter-Lebenstedt unter der Telefonnummer 05341/1897-0 ihre Beobachtung melden. Besonders wichtig ist in diesemZusammenhang, ob im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt wurden.

Lesen Sie auch


https://regionalsalzgitter.de/spielhallenraub-angestellte-wurde-gefesselt-zurueckgelassen/

https://regionalsalzgitter.de/bandenueberfall-auf-spielhalle-frau-in-krankenhaus/


zur Startseite