Braunschweig

Spielzeug und Kleidung an die Kinderklinik des Klinikums


Symbolfoto: Sina Rühland
Symbolfoto: Sina Rühland Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

01.03.2018

Braunschweig. Am Donnerstag, den 22. Februar 2018, Marius und Daniela Schenkel zusammen mit Jozefina Gojani Spielzeug und Kleidung als Spende des SV-Lengede an die Kinderklinik des Klinikums Braunschweig. Das teilte der Sportverein in einer Pressemitteilung mit.



„Die Förderung von Kindern ist für unseren Verein sehr wichtig.“, erläutert Marius Schenkel, der beim SV Lengede u.a. für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist, die Hintergründe. „Wir wollen deshalb Institutionen in unserer Nähe unterstützen, die sich in ihrer Arbeit mit Kindern befassen.“ Aus diesem Grund startete er im Januar einen Sammel- und Spendenaufruf für Spielzeug und Kinderkleidung. „Wir leben im Überfluss, man muss auch mal ’was zurückgeben!“, so der Vater zweier Kinder. Womit er nicht gerechnet hatte, war die Spendenbereitschaft: „Eigentlich wollten wir bis zum März warten, um die Spenden zu übergeben, aber schon Anfang Februar hatten wir kaum noch Platz, um alles zu lagern.“ Ein Umstand, der Professor Dr. Hans Georg Koch, Chefarzt der Kinderklinik in der Holwedestraße, freut: „Wir können Spiele und andere Dinge für unsere jungen Patientinnen und Patienten immer wieder gut gebrauchen. Gerade für Kinder ist ein Krankenhausaufenthalt sehr belastend und Ablenkung durch Spielen oder Lesen hilft da sehr. Mein Dank gilt daher sowohl den Spendern als auch allen, die an der Aktion beteiligt waren.“

Für den SV Lengede war es die erste Sammel- und Spendenaktion dieser Art. Dabei soll es aber nicht bleiben, so Marius Schenkel: „Wir wollen das jetzt jährlich in den ersten Monaten des Jahres wiederholen. Je nach Erfolg und Zuspruch sollen später auch weitere Projekte gestartet werden. Wir möchten helfen, wo wir kön-nen, denn die Kinder von heute sind unsere Zukunft.“


zur Startseite