Sport

„Eintracht in Vielfalt“ - Löwen-Aktionsspieltag gegen Zwickau

von Frank Vollmer


Mannschaftskapitän Bernd Nehrig im Aktionstrikot. Foto: Eintracht Braunschweig
Mannschaftskapitän Bernd Nehrig im Aktionstrikot. Foto: Eintracht Braunschweig Foto: Eintracht Braunschweig

Artikel teilen per:

29.11.2019

Braunschweig. Rund um das Heimspiel gegen den FSV Zwickau (Montag, 19.00) veranstaltet Eintracht Braunschweig unter dem Motto „Wir sind blau-gelb. Eintracht in Vielfalt.“ einen Aktionsspieltag. Mit Unterstützung von Trikot-Sponsor SEAT und Volkswagen wollen die Löwen für eine bunte und offene Gesellschaft werben. 

"Der Sport hat eine integrative Wirkung"


„Aktuell ist dieses Thema wichtiger denn je", betont Wolfram Benz und erklärt: "Wir wollen mit dieser Aktion Haltung zeigen und uns klar für die in unserem Leitbild verankerten Werte wie Toleranz, Vielfalt und Respekt positionieren. Es liegt in unserer gesellschaftlichen Verantwortung, klar für eine offene Kultur einzustehen", erklärt der Geschäftsführer derEintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

Vielfalt habe dabei ganz viele unterschiedliche Dimensionen: "Niemand darf aufgrund seiner Herkunft, Religion, seines Geschlechtes, seiner sexuellen Orientierung, seines Alters sowie körperlicher oder geistiger Einschränkungen ausgegrenzt und diskriminiert werden", so Benz.Die Strahlkraft des Fußballssei enorm und man wolleein deutliches Zeichen für Akzeptanz und Gleichberechtigung setzen. "Auf dem Platz und auf den Rängen", ergänzt Benz und: "Dazu rufen wir auch alle Fans auf, zu diesem Spiel noch mehr als sonst die blau-gelben Farben zu zeigen.“

„Der Sport hat eine integrative Wirkung und verbindet tagtäglich überall auf der Welt unterschiedliche Charaktere, Nationalitäten, Kulturen, Religionen! Das macht uns stark. Auf dem Feld und außerhalb. Gemeinsam gewinnen, verlieren, jubeln und weinen wir“, sagt Bernd Nehrig, Kapitän der Profimannschaft.

Für den Aktionsspieltag wurde unter anderem ein eigenes Logo gestaltet, das auch auf dem Trikot der Profis prangert.Der Fanclub „Eintracht Inklusiv“ hat ein eigenes Banner gestaltet, welches vor dem Anpfiff im Innenraum ausgerollt werden wird. Anlässlich des Welt-Aidstages am 1. Dezember wird die Braunschweiger AIDS-Hilfe zu den Themen HIV und Aids mit einem Stand vor der Haupttribüne informieren.

„Ein großer Dank richtet sich an unseren Hauptsponsor SEAT, der mit uns ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und eine bunte Gesellschaft setzen will und die Trikotbrust für diesen Zweck zur Verfügung gestellt hat sowie an Volkswagen, die den Aktionsspieltag unterstützen. Darüber hinaus sind wir sehr dankbar, dass weitere Partner die Aktion fördern und ihre Werbeflächen zur Verfügung gestellt haben. Auch der FSV Zwickau ist in den Aktionsspieltag mit eingebunden und unterstützt diese Botschaft“, betont Benz weiter.

Die Aktionstrikots werden im Nachgang zugunsten der Eintracht Braunschweig Stiftung versteigert, die mit dem Erlös Projekte rund um die Förderung von Vielfalt und Toleranz finanziert.

Darüber hinaus haben die Eintracht Braunschweig Stiftung und Eintracht Braunschweig im Rahmen des Aktionsspieltages und des internationalen Tags „Danke ans Ehrenamt“ Ehrenamtliche der Refugium Flüchtlingshilfe e.V., Braunschweig, des Deutschen Kinderschutzbundes e.V., Ortsverband Braunschweig und des NFV Kreis Braunschweig zum Heimspiel gegen den FSV Zwickau eingeladen.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/eintracht-jhv-stehen-vor-einer-gewaltigen-herausforderung/


zur Startseite