Sie sind hier: Region >

Staatsanwaltschaft Braunschweig: Neuer stellvertretender Behördenleiter ernannt



Braunschweig

Staatsanwaltschaft Braunschweig: Neuer stellvertretender Behördenleiter ernannt

Oberstaatsanwalt Frank im Sande wurde zum neuen ständigen Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwaltes ernannt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Oberstaatsanwalt Frank im Sande wurde zum neuen ständigen Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwaltes ernannt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft hervor.



Frank im Sande ist am 03. Januar zum neuen ständigen Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwaltes Dirk Amthauer ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Oberstaatsanwalt Hans Meyer-Ulex an, der zum 31. Dezember in den Ruhestand verabschiedet wurde. Der Leitende Oberstaatsanwalt Dirk Amthauer freut sich mit allen Mitarbeitern der Staatsanwaltschaft Braunschweig sehr auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Stellvertreter: "Mit Oberstaatsanwalt im Sande haben wir einen in der Strafverfolgung und in der Justizverwaltung sehr erfahrenen Kollegen gewonnen, der zudem die Staatsanwaltschaft Braunschweig aus früherer Tätigkeit bestens kennt. Ich freue mich, die Staatsanwaltschaft Braunschweig zukünftig mit Oberstaatsanwalt im Sande gemeinsam führen zu können.”

Lesen Sie auch: Schoduvelskandal: Staatsanwaltschaft und Polizei leiten Ermittlungen ein



Der neue stellvertretende Behördenleiter ist 51 Jahre alt, verheiratet und Vater dreier Kinder. Er legte nach Beendigung seines Studiums und dem Referendariat in Bielefeld im Jahr 1998 seine zweite juristische Staatsprüfung ab. 1999 trat er in den niedersächsischen Justizdienst
ein. Nach Stationen bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig, dem Amtsgericht Braunschweig, dem Amtsgericht Helmstedt und dem Landgericht Braunschweig wurde er 2002 zum Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig ernannt. Mit seiner Ernennung zum Oberstaatsanwalt im Jahre 2008 wechselte Herr im Sande zur Generalstaatsanwaltschaft Braunschweig. Im Jahr 2014 war er für die Dauer von sechs Monaten an die Staatsanwaltschaft Göttingen abgeordnet, wo er als Abteilungsleiter und stellvertretender Behördenleiter wirkte. Zuletzt führte Herr im Sande seit 2020 das Amtsgericht Salzgitter als Direktor.


zum Newsfeed