Sie sind hier: Region >

Stadtjugendpflege Peine lädt zum Ferienprogramm „light“



Stadtjugendpflege Peine lädt zum Ferienprogramm „light“

Einige Peiner Vereine und Verbände unterstützen das Programm mit eigenen Angeboten.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Marc Angerstein

Peine. Zum zweiten Mal in Folge wird kein so umfangreiches Sommerferienprogramm stattfinden können, wie viele Kinder und deren Eltern es aus der Vergangenheit von der Stadtjugendpflege Peine kennen. Um den Ferienkindern ein wenig Abwechslung zu bieten, hat die Stadtjugendpflege Peine ein Ferienprogramm „light“ entwickelt.



„Corona ist zwar nicht mehr so präsent wie noch im Frühjahr, aber trotzdem stark genug vorhanden, dass viele Freizeitaktivitäten immer noch nur eingeschränkt oder teilweise auch gar nicht möglich sind“, so Stadtjugendpfleger Knut Hilbig. „Trotzdem wollen wir den Peiner Kindern nach vielen und lang andauernden Einschränkungen abwechslungsreiche Ferientage bieten, die vor allem Aktivitäten hier vor Ort in Peine und Umgebung beinhalten“, so Hilbig weiter.

Einige Peiner Vereine und Verbände unterstützen das Programm mit eigenen Angeboten. Darüber hinaus wird es Öffnungszeiten der meisten städtischen Jugendfreizeittreffs geben, damit Kinder und Jugendliche sich ebenfalls dort treffen und spielen können. Alle Angebote unterliegen natürlich den vorgegebenen Hygienerichtlinien im Rahmen der geltenden Coronaverordnung des Landes Niedersachsen.



Das Ferienprogramm ist online unter www.peine01.de zu finden und ebenso in den Internetauftritten der städtischen Jugendfreizeittreffs bei Facebook sowie Instagram. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Angeboten, zum An- meldeverfahren sowie weitere relevante Informationen sind dort aufgeführt. Nachfragen sind per E-Mail an stadtjugendpflege@stadt- peine.de oder telefonisch unter 05171/49535 bei der Stadt- jugendpflege möglich.


zum Newsfeed