whatshotTopStory

Stadtputz-Tag: Das Aufräumen hat sich gelohnt

von Max Förster


Silvester Plotka (Beirat Braunschweigische Sparkassenstiftung) übergibt den Scheck in Höhe von 11.400 Euro an Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer. Fotos: Max Förster
Silvester Plotka (Beirat Braunschweigische Sparkassenstiftung) übergibt den Scheck in Höhe von 11.400 Euro an Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer. Fotos: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

12.03.2016


Braunschweig. Die Stadt Braunschweig kann dieses Jahr wieder einen erfolgreichen Stadtputz-Tag verzeichnen. Insgesamt 15.560 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten sich an der Putzaktion und sorgten für eine saubere Löwenstadt. Mit einer großen Abschlussfeier auf dem Platz der Deutschen Einheit wurde die Aktion Stadtputz ausgeläutet.

Immer wieder lassen Leute, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ihren Müll in der Stadt und in der Natur zurück. An allen Ecken in Braunschweig statteten sich über 15.000 Menschen mit Müllbeutel und Handschuhen, um den achtlos weggeworfenen Abfall zu beseitigen. Den Anfang machten am Freitag die rund 11.400 Kinder aus Schulen und Kindertagesstätten, die rund um ihr Schul- oder Kitagebäude den Müllpickel in die Hand genommen haben. So wirke sich das Sammeln von Abfall nämlich nicht nur positiv auf die Umwelt aus, er erziele auch einen pädagogischen Effekt, erklärte Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer bei der großen Abschlussfeier auf dem Platz der Deutschen Einheit. „Der, der es einmal ganz bewusst gemacht hat und den Abfall aus den Grünanlagen unter den Büschen herausgeholt hat, der tut sich schwerer, hoffentlich, in der Zukunft es wegzuwerfen“, so der Stadtbaurat. Der Stadtputz-Tag habe sich also in vielerlei Hinsicht gelohnt. Hier ein Ausschnitt der Rede von Heinz-Georg Leuer:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/03/Tonspur-Stadtputz.mp3"][/audio]

Ulrich Markurth lobt den Einsatz



Ulrich Markurth bedankt sich bei den fleißigen Sammlern Foto: Max Förster



Am Samstag waren dann Vereine, Organisationen und einzelne Bürgerinnen und Bürger an der Reihe, die die wertvolle Arbeit der Schülerinnen und Schüler fortsetzten. Hier machte sich der Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig selbst ein Bild von den fleißigen Müllsammlern und dankte allen für den großartigen Einsatz (regionalHeute.de berichtete).

Spende für den tatkräftigen Einsatz


Der Einsatz der 11.400 Schul- und Kindergartenkinder wurde während der Abschlussfeier noch einmal besonders hervorgehoben. Für jedes Kind, dass an der Aktion Stadtputz mitgewirkt hat, spendet die Braunschweigische Sparkassenstiftung einen Euro. Den Scheck in Höhe von 11.400 Euro überreichte Silvester Plotka dann an Heinz-Georg Leuer. Danach konnten dann alle Teilnehmer bei einem bunten Programm mit Musik von der Band „Up’n Down“, Freigetränken und Freiverzehr noch einen schönen Nachmittag verbringen.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/stadtputz-tag-ulrich-markurth-bedankt-sich-fuer-den-einsatz/


zur Startseite