Sie sind hier: Region >

Stadtradeln startet in die nächste Runde - Jetzt anmelden und mitmachen



Wolfenbüttel

Stadtradeln startet in die nächste Runde - Jetzt anmelden und mitmachen

Privat sowie beruflich sollen dabei möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Am 6. September fällt der Startschuss zur Klima-Bündnis-Kampagne Stadtradeln in Wolfenbüttel. Bis 26. September läuft vor Ort der Wettbewerb. Die langjährige Kampagne steht in diesem Jahr im Zeichen von Corona. Einen Grund, das Stadtradeln abzusagen, sieht die Stadt aber nicht. Im Gegenteil. Das Fahrrad ermöglicht den Menschen, die Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Auch das Erleben von Gemeinschaft ist dieses Jahr ein wichtiges Thema für die Kampagne. In Zeiten der Kontaktsperre ist das gemeinsame Sammeln von Fahrradkilometern in digitalen Teams möglich. Privat sowie beruflich sollen dabei möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, sodass ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet und ein Zeichen für vermehrte Radförderung der Kommune gesetzt wird. Dies teilt die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung mit.



Alle, die in Wolfenbüttel wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Zugelassen seien alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs/E-Bikes bis 250 Watt).

Die Registrierung könne auf www.stadtradeln.de vorgenommen werden. Zugangsdaten der vergangenen zwei Jahre könnten weiterhin verwendet werden. Ein Team könne zum Beispiel mit Freunden oder Kollegen gegründet werden, aber auch dem "offenen Team Wolfenbüttel" sowie einem anderen bereits bestehenden Team könne beigetreten werden. Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt werde, könne in den Online-Radelkalender eingetragen oder direkt mit der STADTRADELN-App aufgezeichnet werden. Alle geradelten Kilometer müssten bis spätestens 3. Oktober online eingetragen sein.



Diese Preise gibt es zu gewinnen


Auch in diesem Jahr werden die erfolgreichsten Teams in den Kategorien „Gesamtkilometer“ und „Kilometer pro Kopf“ ausgezeichnet. Ehrungen gebe es auch für die besten Einzelpersonen. Unabhängig von der Kilometeranzahl werden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Sachpreise verlost.

Im vergangenen Jahr radelten 1.387 Teilnehmerinnen und Teilnehmer 230.907 Kilometer. Wolfenbüttel belegte damit deutschlandweit Platz sieben bei den Städten zwischen 50.000 und 99.999 Einwohnern. Werde nur in Niedersachsen der Vergleich gezogen, sei Wolfenbüttel sogar auf Platz zwei. In Niedersachsen, unabhängig von der Stadtgröße, konnte Wolfenbüttel sich den 12 Platz von 88 Teilnehmerkommunen sichern.


zum Newsfeed