Sie sind hier: Region >

Städtepartnerschaftsradweg wird am 3. Oktober eröffnet



Braunschweig

Städtepartnerschaftsradweg wird am 3. Oktober eröffnet


Imagebild des Städtepartnerschaftsradweg Magdeburg/ Braunschweig. Foto: Veranstalter
Imagebild des Städtepartnerschaftsradweg Magdeburg/ Braunschweig. Foto: Veranstalter Foto: Veranstalter

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der neue Städtepartnerschaftsradweg zwischen Braunschweig und Magdeburg wird am Montag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, offiziell eröffnet.



Um 11 Uhr starten zwei geführte öffentliche Zielfahrten von Königslutter und Eilsleben (jeweils am Bahnhof) nach Helmstedt, wo ab 13 Uhr auf dem Marktplatz ein Fest mit Informationen und Unterhaltung rund um das Thema Fahrrad stattfindet. An der rund 22 Kilometer langen Zielfahrt von Königslutter nach Helmstedt nimmt für die Stadt Braunschweig Bürgermeisterin Cornelia Rohse-Paul teil. In Helmstedt werden zudem Staffelstäbe aus Braunschweig und Magdeburg überreicht. Eine kleine Gruppe von Staffelfahrern aus den Partnerstädten bringt die Stäbe direkt per Rad nach Helmstedt.

Der rund 110 Kilometer lange Städtepartnerschaftsradweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der seit 1987 verschwisterten Städte Braunschweig und Magdeburg sowie aller an der Radroute liegenden Gebietskörperschaften. Weitgehend abseits viel befahrener Straßen geht es auf neu ausgeschilderter Strecke von Rathaus zu Rathaus durch die ehemalige Grenzlandregion entlang vieler Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten. Den Mittelpunkt bildet Helmstedt mit der Magdeburger Warte und der Gedenkstätte am ehemaligen Grenzübergang Helmstedt-Marienborn.

Weitere Informationen unter www.staedtepartnerschaftsradweg.de.


zur Startseite