Sie sind hier: Region >

Stiftung Neuerkerode kauft St. Vinzenz



Braunschweig

Stiftung Neuerkerode kauft St. Vinzenz

von Alexander Dontscheff


Das ehemalige St. Vinzenz Krankenhaus wird an die Stiftung Neuerkerode verkauft. Fotos: Alexander Dontscheff
Das ehemalige St. Vinzenz Krankenhaus wird an die Stiftung Neuerkerode verkauft. Fotos: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das ehemalige Krankenhaus St. Vinzenz hat einen neuen Besitzer. Wie am Dienstag während eines Pressegesprächs bekanntgegeben wurde, kauft die Stiftung Neuerkerode das Gebäude.



Wie Rüdiger Becker, Direktor und Vorstandsvorsitzender Evangelische Stiftung Neuerkerode, mitteilte, soll das Gebäude als zweiter Standort für das Senioren- und Pflegezentrum Bethanien dienen. Hier sollen rund 100 Betten und 20 Plätze für die Tagespflege entstehen. Zudem zieht die Verwaltung der Diakoniestationen Harz-Heide gemeinnützige GmbH (derzeit in der Petrigemeinde in der Langen Straße untergebracht) in das Gebäude. Es wird auch darüber nachgedacht, Teile des Krankenhauses Marienstift in die Bismarckstraße 10 auszulagern. Diesbezüglich müssen aber noch Verhandlungen mit der Baubehörde und dem Gesundheitsamt geführt, sowie eine Wirtschaftlichkeitsprüfung durchgeführt werden.

Rüdiger Becker zu den Plänen am Standort St. Vinzenz:


[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2017/04/verkauf-st.-vinzenz-becker.mp3"][/audio]

<a href= Rüdiger Becker, Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode.">
Rüdiger Becker, Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Foto: Dontscheff


Bis zu 300 neue Arbeitsplätze



In den kommenden Jahre sollen durch die Stiftung am neuen Standort 100 bis 300 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Zum Kaufpreis wollten die Verantwortlichen am Vormittag keine Angaben machen.

Schwester M. Teresa Slaby, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul begrüßt den Verkauf an die Stiftung: "Ich freue mich, dass wir mit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode eine neue Eigentümerin gefunden haben, die nicht nur den christlichen Gedanken verkörpert, sondern uns auch mit dem sozialen Nachnutzungskonzept überzeugt hat".

Schwester M. Teresa Slaby zum Verkauf:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2017/04/verkauf-st.-vinzent-schwester-teresa.mp3"][/audio]

<a href= Schwester M. Teresa Slaby.">
Schwester M. Teresa Slaby. Foto: Dontscheff


Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/st-vinzenz-schliesst-schon-zum-ende-des-jahres/

https://regionalbraunschweig.de/noch-keine-nachnutzung-fuer-st-vinzenz-in-aussicht/

https://regionalbraunschweig.de/ehemaliges-st-vinzenz-krankenhaus-wird-verkauft/


zur Startseite