whatshotTopStory

Straßensperrungen wegen politischer Veranstaltung: Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt erwartet

Die Buslinie 418 muss eine Umleitung fahren. Ebenso kann es zu Einschränkungen der Tramlinien 1 und 2 kommen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

10.09.2020

Braunschweig. Wegen einer politischen Veranstaltung in der Milleniumhalle kommt es am Wochenende, 12. Und 13. September, zu Verkehrseinschränkungen in der Stadt. Zunächst ist der Madamenweg, an dem sich der Veranstaltungsort befindet, gesperrt. Deshalb muss die Buslinie 418 in beide Fahrtrichtungen umgeleitet werden. Außerdem kann es aufgrund von Gegendemonstrationen zu Behinderungen der Tramlinien 1 und 2 kommen, wie die BSVG in einer Pressemitteilung berichtet.


Von 5 bis 18 Uhr am Samstag fahre die Buslinie 418 nach der Haltestelle „Madamenweg“ einen Bogen über Rudolfsplatz, Hildesheimer Straße und Hannoversche Straße bis zur Haltestelle „Raffturm“ und von dort weiter auf dem regulären Linienweg. Die Haltestellen „Pfingststraße“, „Weinbergstraße“, „An der Horst“, „Schwarzer Kamp“, „Strombeckstraße“, „Reuchlinstraße“, „Kröppelberg“ und „Raffteichbad“ können nicht bedienst werden.

Außerdem hätten mehrere Gruppen Gegendemonstrationen angemeldet. Diese sollen ab Hamburger Straße entlang der Gleise der Tramlinien 1 und 2 sowie durch die gesamte Innenstadt verlaufen und am Vormittag starten. Im Vorfeld könne die BSVG nicht absehen, wo und wann es zu Behinderungen vor allem der Busse in der Innenstadt kommen werde. Die BSVG bittet deshalb alle Fahrgäste, sich auf Verzögerungen und gegebenenfalls Ausfälle einzustellen.


zur Startseite