Salzgitter

Streit zwischen zwei 23-jährigen


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

22.02.2016


Salzgitter-Lebenstedt. Am Sonntagvormittag wurde einer Polizeimeldung zufolge ein 23-jähriger Mann von einem ebenfalls 23-Jährigen in seiner Wohnung am Flachsweg gewürgt und zur Herausgabe seines Handys und Portmonees aufgefordert.

Als er von dem Opfer abließ, konnte der 23-Jährige flüchten. Anschließend wurde die Polizei verständigt und der Täter konnte vorläufig festgenommen werden. Beide standen unter Alkoholeinfluss. Die Blutentnahme beim Täter wurde vom Richter des Amtsgerichts Braunschweig angeordnet. Der Alcomat zeigte bei ihm einen Wert von 0,66 Promille. Während der Festnahme des Täters wurden die eingesetzten Beamten beleidigt. Gegen ihn wird nun ermittelt.


zur Startseite