Sie sind hier: Region >

Tag des Einbruchschutzes: So sichern Sie sich gegen Kriminelle ab



Goslar

Tag des Einbruchschutzes: So sichern Sie sich gegen Kriminelle ab

Die Polizei rät Ihnen, wie sich vor Einbrechern schützen können.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Am morgigen Samstag, 25. Oktober ist Tag des Einbruchschutzes. Obwohl die Einbruchzahlen im Landkreis Goslar rückläufig seien, sei ein effizienter Einbruchschutz für das Zuhause wichtig, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Ursächlich für den Rückgang der verzeichneten Einbrüche seien viele Gründe. Zum einen seien die derzeit herrschenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie spürbar, viele Menschen würden beispielsweise zu Hause statt am Arbeitsplatz arbeiten. Um sich dennoch gegen einen potentiellen Einbrecher zu schützen, hat die Polizei einige Empfehlungen parat.



Wie die Polizei weiter mitteilt, sei guter Einbruchschutz unerlässlich, um sein Heim zuverlässig vor Kriminellen zu schützen. Hier hätten die Maßnahmen der Kriminalprävention der Polizei Goslar ebenfalls nachhaltig zum Rückgang der Fallzahlen beigetragen, heißt es in der Pressemitteilung.

Einbrecher seien weiterhin aktiv, trotz Corona. Daher sei gerade jetzt mit Beginn der dunklen Jahreszeit wirksamer Einbruchschutz die beste Vorsorge vor bösen Überraschungen.


Diese Anti-Einbruchtipps empfiehlt die Polizei


- "Sichern Sie Türen und Fenster mit soliden mechanischen Sicherungen ab oder durch Zeitschaltuhren gesteuerte Innen- und Außenbeleuchtung.
- Beachten Sie einfache Verhaltensregeln, indem Sie keinerlei Hinweise auf Ihre Abwesenheit hinterlassen. Weder auf dem Anrufbeantworter, am Briefkasten noch in den sozialen Netzwerken.


- Auch eine gute und aufmerksame Nachbarschaft spielt eine wertvolle Rolle."

Die Polizei schlägt im Übrigen vor, die kostenlose Diebstahlberatung der Polizei in Anspruch zu nehmen.

Über die Rufnummern (05321) 339-205 oder (05321) 339-0 kann die Diebstahlberatung erreicht werden.

Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie auf der Internetseite des Landeskriminalamtes Niedersachsen und hier.


zur Startseite