Wolfenbüttel

THG-Bläserklasse begeistert von der Elbphilharmonie


Die Schüler der THG-Bläserklasse waren am Freitag in der Elbphilharmonie zu Gast. Foto: Schule
Die Schüler der THG-Bläserklasse waren am Freitag in der Elbphilharmonie zu Gast. Foto: Schule

Artikel teilen per:

15.02.2018

Wolfenbüttel/Hamburg. Groß sei die Vorfreude in der Klasse 6b gewesen, als ihre Musiklehrerin Renate van de Voort verkündete: „Wir fahren gemeinsam in die Elbphilharmonie.“ Es war ihr gelungen, einen Klassensatz der begehrten Karten für das Konzert "Unter der Lupe: Mendelssohn" aus der NDR-Reihe "Konzert statt Schule" zu ergattern, berichtet Lehrerin Kea Oelschlägel.



Am vergangenen Freitag war es dann endlich so weit: Mit teils verspäteten Zügen ging es nach Hamburg. Dort erreichte die Gruppe, begleitet von der Patenschülerin Tessa Fiedler und Dirk Hahn, dem Leiter der Bläser-AG, gerade noch rechtzeitig ihre Sitzplätze in der Elbphilharmonie. Die Strapazen der Hinfahrt seien jedoch aufgrund der grandiosen Musik und der beeindruckenden Kulisse schnell vergessen gewesen. Gespielt wurde die Reformations-Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy. Mittels Moderationen, unterstützt von kurzen musikalischen Auszügen, wurde den SchülerInnen ein hervorragender pädagogischer Zugang zu dem Werk geschaffen, so dass sowohl die Struktur als auch die Bildsprache der einzelnen Sätze für alle gut verständlich wurde.

Bei bestem Sonnenschein war anschließend noch Zeit für eine Erkundung der Elbphilharmonie und etwas Sightseeing in der Hamburger Innenstadt, bevor es - diesmal zum Glück ganz unkompliziert - wieder zurück nach Wolfenbüttel ging. Es war eine für alle Beteiligten lohenswerte Fahrt, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.


zur Startseite