whatshotTopStory

Tickets für die Niederflurbahn nur noch über mobile Ticketautomaten


In den Niederflurbahnen der BSVG gibt es neue Ticketautomaten, über welche Tickets in Zukunft gekauft werden müssen. Symbolfoto: Alexander Panknin
In den Niederflurbahnen der BSVG gibt es neue Ticketautomaten, über welche Tickets in Zukunft gekauft werden müssen. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

03.09.2019

Braunschweig. Seit Frühsommer ist die gesamte Niederflurstadtbahnflotte der BSVG mit jeweils zwei Ticketautomaten pro Bahn ausgestattet. Sämtliche Tickets im Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) können über die Automaten verkauft werden und seit dem 1. September auch die 15-Euro-Schülermonatskarte im Stadttarif Braunschweig. Dies teilt die BSVG mit.


Nachdem das Software-Update für dieses Ticket früher als erwartet habe umgesetzt werden können, starte die BSVG jetzt den Ausbau der Fahrerkassen in den Niederflurbahnen. Die Fahrgäste werden daher darauf aufmerksam gemacht, dass der Verkauf in den Niederflurbahnen ab sofort ausschließlich über die Ticketautomaten möglich sei. Die Automaten bieten den Fahrgästen vor allem den Vorteil, dass neben Barzahlung auch Kartenzahlung über V-Pay, Maestro und Girocard inklusive kontaktlosem Zahlen möglich sei.

Jetzt auch mit Karte zahlen


Das können die Ticketautomaten in den Niederflurbahnen der BSVG: Übersichtliche Bedienung über ein 15-Zoll-Touch-Display, Angebot des gesamten Ticketsortiments im Verbundtarif Region Braunschweig (VRB), Schnellauswahl für Tickets im Stadttarif Braunschweig/Tarifzone 40, Tarifzonen- und Preisstufensuche für Fahrten im VRB über Braunschweig hinaus, Kartenzahlung (V-Pay, Maestro und Girocard) inklusive kontaktlosem Zahlen, Zahlung mit Münzen und Scheinen sowie Geldrückgabe in Münzen und in Scheinen. Alle Informationen über die Ticketautomaten in den Stadtbahnen der BSVG gebe es hier:http://www.bsvg.net/ticketautomat.


zur Startseite